-0°

Sonntag, 24.01.2021

|

zum Thema

26. November 1970: Es lebe die Show!

Eine Ausstellung ehrte den verstorbenen Formel 1-Weltmeister Jochen Rindt - 26.11.2020 07:00 Uhr

Nina Rindt neben einem Lotus Formel II.

24.11.2020 © Ulrich


Nina Rindt, einst finnisches Top-Mannequin, begleitet die Ausstellung „In memoriam Jochen Rindt“, die mit internationalen Renn- und Sportwagen bis zum Sonntag in der Messehalle gastiert.

Bilderstrecke zum Thema

Kalenderblatt: Nürnberg im November 1970

Wir haben einen historischen Rückblick mit Bildern aus dem November 1970 für Sie zusammengestellt. Klicken Sie sich durch und lesen Sie, was Nürnberg damals bewegte!


Im Mittelpunkt der Ausstellung steht dieser „heiße Ofen“, ein sechs Meter langer US-Dragster mit einem Dodge-acht-Zylinder-Motor und 1500 PS, die dem Wagen eine Spitzengeschwindigkeit von 384 km/h verleihen.

Links zum Thema

Der Renner fährt 400 Meter in sieben Sekunden. Dazu zum Vergleich: der BMW 200 schafft diese Strecke in 18, der Mercedes 200 in 19,1 Sekunden.

NN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg