50.000 Euro mehr für türkisch-deutsches Filmfestival

14.3.2014, 15:54 Uhr
Mit dabei bei der Eröffnung am Donnerstag: Markus Söder, die Schauspieler Mario Adorf und Hülya Kocyigit, der Regisseur Edgar Reitz und der Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly. Söder und Maly versprachen dem Festival am Freitag mehr finanzielle Unterstützung.

Mit dabei bei der Eröffnung am Donnerstag: Markus Söder, die Schauspieler Mario Adorf und Hülya Kocyigit, der Regisseur Edgar Reitz und der Nürnberger Oberbürgermeister Ulrich Maly. Söder und Maly versprachen dem Festival am Freitag mehr finanzielle Unterstützung. © Eduard Weigert

Diese Aufstockung hatten Finanzminister Markus Söder (CSU) und Oberbürgermeister Ulrich Maly (SPD) am Vorabend bei der Eröffnung des Festivals bereits angekündigt.

Damit schrumpft das voraussichtliche Minus des Festivals erheblich. Bei einem benötigten Gesamtbudget von etwa 260.000 Euro hatte Festivaldirektor Adil Kaya in diesem Jahr mit einem Verlust von rund 57.000 Euro gerechnet. Nürnberg gab bereits 45.000 Euro für das Festival aus und etwa noch einmal so viel als Sachleistungen. Der Freistaat hatte seine Förderung zuletzt auf 25.000 Euro erhöht. Aus der Türkei kommen bisher etwa 50.000 Euro.

Keine Kommentare