19°

Dienstag, 20.08.2019

|

Ansturm: Lidl im Hauptbahnhof wegen Überfüllung gesperrt

Nur die Geschäfte am Hauptbahnhof haben an Sonn- und Feiertagen offen - 26.12.2015 18:55 Uhr

Großer Andrang beim Lidl im Nürnberger Hauptbahnhof: Die Filiale musste wegen Überfüllung zwischenzeitlich gesperrt werden. © sh


Es ist schon nicht einfach: An Heiligabend hatten die meisten Geschäfte nur bis 14 Uhr offen. Dadurch müssen nun viele Menschen drei Tage lang auskommen, ohne Lebensmittel einkaufen zu können. War für die Nürnberger der Müller im Hauptbahnhof, bei dem jeder sich auch an Sonn- und Feiertagen mit dem Nötigsten eindecken kann, ein Geheimtipp, gibt es nun im Untergeschoss einen weiteren Anziehungspunkt: Die Filiale des Discounters Lidl.

Der Kundenandrang hat am Samstagnachmittag dazu geführt, dass der Sicherheitsdienst die Filiale für kurze Zeit dicht machen musste: Zu viele Leute hielten sich in dem kleinen Verkaufsraum auf, davor bildete sich eine lange Schlange, die bis zur Bahnhofsmission ein Stockwerk tiefer reichte.

Die Netzgemeinde greift das Thema auch auf und hat am Samstagnachmittag eine Facebookseite "LIDL im Nürnberger Hauptbahnhof" erstellt, die ziemlich offiziell wirkt. Nur ein paar Klicks im Untermenü verraten, dass es sich dabei um Satire handelt.

 

Liebe Kunden,Aufgrund einer Überfüllung des gesamten Innenraums unseres Marktes im Nürnberger Hauptbahnhof, sahen wir...

Posted by LIDL im Nürnberger Hauptbahnhof on Samstag, 26. Dezember 2015

 

Bereits im Oktober hatte ein Unbekannter eine Seite "Lidl Nürnberger Hauptbahnhof" angelegt und dort mit kuriosen und lustig gemeinten Posts auf sich aufmerksam gemacht. Das echte Unternehmen "Lidl" verstand den Spaß nicht und ließ die Seite von Facebook löschen.

Bei den Facebook-Nutzern auf unseren Seiten entbrannte indes eine lebhafte Diskussion über Ladenöffnungszeiten und Sonntagsarbeit. Während ein Teil der Kommentare sich für längere Öffnungszeiten wie in anderen Bundesländern ausspricht, kritisieren andere Nutzer, dass darunter die Verkäufer leiden. Sie appellieren an die Vernunft der Einkäufer und schlagen vor, künftig besser zu planen. Der Tenor: Weihnachten ist vorhersehbar, man hätte seine Einkäufe besser planen können.

Bilderstrecke zum Thema

Blick in die Regale: Das hat der Lidl am Bahnhof zu bieten

Im Juli 2015 hat der neue Lidl am Hauptbahnhof seine Pforten geöffnet. Das besondere an dem Discounter? Er hat bis 22 Uhr geöffnet - und das jeden Tag der Woche. Ein Rettungsanker für Spät-Shopper und Einkaufszettel-Vergesser. Wir haben in die Regale geschaut.


 

beh

27

27 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg