13°

Samstag, 15.05.2021

|

zum Thema

Auch ohne Bardentreffen: Straßenmusiker dürfen in Nürnberg spielen

Bis zu fünf Einzelmusiker dürfen pro Tag in der Altstadt auftreten - 30.07.2020 12:46 Uhr

Typisch Bardentreffen: Auch abseits der großen Bühnen bringen Künstler wie diese Liedermacherin die Stadt zum Klingen.

29.07.2020 © Foto: Horst Linke


Nürnberg klingt und swingt, tönt und dröhnt – zum Bardentreffen verwandeln sich große Teile der Altstadt in eine vielgestaltige Bühne für Hunderte von Musikern. Neben den Profis, die an den offiziellen Spielstätten das Publikum in ihren Bann ziehen, präsentieren sich auf kleinen und größeren Plätzen und in allen möglichen Ecken und Winkeln auch Hobbykünstler und Halbprofis.

Das Bardentreffen-Quiz: Wie gut kennen Sie das Musik-Highlight?

© Günter Distler

Testen Sie Ihr Wissen über das Nürnberger Bardentreffen und machen Sie mit bei unserem Quiz!

© Collage Nordbayern.de

© Sven Hoppe, dpa

Frage 1/13:

Wer moderierte die ersten Bardentreffen fürs Fernsehen?

Thomas Gottschalk, Frankens Supernase und kürzlich 70 Jahre jung geworden, moderierte für den Bayerischen Rundfunk die ersten Bardentreffen.

© Sina Schuldt, dpa

© Michael Matejka

Frage 2/13:

Klaus Lage spielte mehrmals auf dem Bardentreffen. Welcher große Hit gelang ihm 1984?

Richtig ist "1000 und 1 Nacht (Zoom!)". Die Nummer katapultierte Klaus Lage ganz nach oben. "Atemlos" stammt von Nino de Angelo und "Tief unter meiner Haut" sang Drafi Deutscher. Alle drei Songs erschienen 1984. 

© Björn Bischoff

© Frank Schuh

Frage 3/13:

Wo befindet sich die Muz-Bühne?

Die Muz-Bühne befindet sich auf dem Lorenzer Platz.

© Thomas Geiger

© Reiner Fechter

Frage 4/13:

Auf welcher Bühne konzertierte die Band Poems for Laila 1989 auf dem Bardentreffen?

Die Berliner Band musizierte im Burggraben. Rasch war es dort hoffnungslos überfüllt.

© Hagen Gerullis

© Michael Matejka

Frage 5/13:

Weshalb wird der Burggraben während des Bardentreffens nicht mehr bespielt?

Der Burggraben wurde ab dem Jahr 2001 aus Sicherheitsgründen nicht mehr bespielt. Weil immer mehr Besucher kamen, wurde es den Organisatoren zu gefährlich, denn der Zugang war nur über eine schmale Treppe möglich. Auf dem Foto sehen Sie Klaus Lage bei seinem Konzert 1999 im Burggraben.

© Roland Fengler

© Michael Matejka

Frage 6/13:

Seither fand nur noch ein Konzert im Burggraben statt. Mit welchem Act?

2008 gab die Band Maximo Park ein Konzert im Burggraben. Der Gig war eine Art Werbe-Aktion mit geschlossener Gesellschaft und fand im Rahmen der "T-Mobile Streetgigs" statt.

© Michael Matejka

© Michael Matejka

Frage 7/13:

Die Band Che Sudaka performte 2019 auf dem Bardentreffen. Wo spielte die Gruppe?

Die in Barcelona ansässige Formation bespielte den Hauptmarkt und sorgte mit ihren Rhythmen für ziemlich ausgelassene Stimmung vor der Bühne.

© Harald Sippel

© Harald Sippel

Frage 8/13:

Auf dem 28. Bardentreffen gab ein "Tatort"-Schauspieler ein Konzert. Wie heißt er?

Jan Josef Liefers legte 2003 auf dem Hauptmarkt eine Performance aufs Parkett.

© Stefan Hippel

© Stadt Nürnberg

Frage 9/13:

Mit welcher Band trat der Rapper Eko Fresh 2019 auf dem Bardentreffen auf?

Richtig ist die erste Antwort. Eko Fresh trat mit Die Mampen auf.

© Michael Matejka

© Stefan Hippel

Frage 10/13:

Welcher Spielort des Bardentreffens ist der kleinste?

Der Kreuzigungshof ist mit etwa 300 bestuhlten Sitzplätzen der kleinste Spielort des Festivals.

© Romir

© BR/Sessner

Frage 11/13:

Quer-Moderator Christoph Süß sang auch schon auf dem Festival. In welcher Krimiserie spielt er mit?

Christoph Süß ist Teil des Ensembles in der ZDF-Reihe "München Mord".
 

© Viola Bernlocher

© PR / Lena Semmelroggen

Frage 12/13:

Welche Brass-Band sehen wir hier auf der Hauptmarktbühne performen?

Auf dem Foto sieht man die Gruppe Moop Mama in Aktion.

© Stefan Hippel

© Günter Distler

Frage 13/13:

Unter welchem Motto hätte das Bardentreffen heuer gestanden

Richtig ist die erste Antwort. Das Motto in diesem Jahr lautete "Welcome, UK!".

© Günter Distler

Lust auf ein weiteres Quiz?

Dann hier entlang!

So war es jedenfalls bis vor einem Jahr. Und eigentlich hätte es am kommenden Wochenende wieder so weit sein sollen: Neben den vom städtischen Projektbüro engagierten Bands und Barden und natürlich allen Musikfreunden hatten sich auch ein paar Hundert Gelegenheits- und Straßenmusiker die Drei-Tage-Session dick im Kalender angestrichen – manche reisen für das Vergnügen auch aus anderen Teilen des Landes oder der Nachbarländer an.

Allgemeine Freigabe fehlt

Doch was sich über Jahrzehnte hinweg entwickelt hat, erfährt nun einen jähen Bruch: Denn die Corona-Pandemie zwang die Stadt bekanntlich zur Absage ihres Weltmusikfestivals – und damit entfällt nicht nur der kulturelle Top-Magnet, sondern auch die rechtliche Grundlage für das bunte musikalische Treiben auf den Achsen zwischen den Hauptbühnen.


"Glücksverstärker": Bardentreffen zeiht 200.000 Besucher an


Während Straßenmusiker gewöhnlich eine Erlaubnis für ihre Auftritte benötigen, hatte die Stadt jeweils für die drei Tage Bardentreffen über eine sogenannte Allgemeinverfügung das öffentliche Musizieren generell freigegeben – zur Freude von Jugendlichen, die sich mit Flöten- und Geigenspiel oder flirrenden Trommelwirbeln ein Taschengeld verdienten, wie von durchaus etablierten Bands.

Bilderstrecke zum Thema

Die Barden sind los! Der Sonntag in Bildern

Auch am Sonntag brachte das Bardentreffen wieder buntes Treiben in der Nürnberger Innenstadt mit sich. Da waren nicht nur die Besuchermassen, sondern auch das Nürnberger Akkordeonorchester, Jaune Toujour, Ayom, Berywam und Imarhan - um nur einige zu nennen. Aber sehen Sie am besten selbst!


Viele hatten quasi inoffizielle Stammplätze: Die Rockin Lafayettes zum Beispiel waren regelmäßig auf dem Hans-Sachs-Platz zu erleben, die Gruppe Court of Mercy rockte vor dem Herrenschießhaus auf dem Andrej-Sacharow-Platz. "Wir hätten wirklich liebend gerne gespielt, aber unter den gegenwärtigen Umständen ist das nicht vertretbar, denn die Menschen stehen einfach viel zu dicht beieinander", bedauert der Sozialpädagoge Thomas Staudigl. Dabei darf er sich als Schlagzeuger mit seinen Freunden trotzdem auf einen launigen Abend freuen: "Wir kehren zurück zu unseren Wurzeln und dürfen am Samstagabend im Kulturladen Nord spielen, dort allerdings mit Eintrittskarten und nach den üblichen Vorgaben und Regeln." Auch andere Bardentreffen-Veteranen wie "La Boum" werden ihre Fangemeinde enttäuschen müssen.


Alle Infos rund ums Nürnberger Bardentreffen


Dabei ist Straßenmusik – auch unter Corona-Vorzeichen – keineswegs ganz tabu. In Nürnberg gilt derzeit wieder die schon länger bestehende Regelung: Bis zu fünf Einzelmusiker oder Gruppen dürfen pro Tag (zwischen 10 und 22 Uhr) in der Altstadt auftreten und müssen sich dafür vorab das nötige Papier beim Liegenschaftsamt besorgen. So wird es auch am bevorstehenden Wochenende gehandhabt. Die genauen Standflächen sind nicht vorgegeben, doch darf jeder Platz höchstens eine halbe Stunde belegt und bespielt werden – dann heißt es weiterziehen.

Bilderstrecke zum Thema

Sommer 2021: Auf diese Events können wir uns jetzt schon freuen

Von sportlich bis kulturell: In diesem Jahr hagelt es Absagen für alle Großveranstaltungen bis zum 31. August. Doch das ist kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. 2021 gibt es dafür viele Veranstaltungshighlights, auf die es sich zu warten lohnt.


"Unter Umständen auch schon vorher. Denn aktuell sind zusätzlich noch die Vorgaben des Freistaats zu beachten: Es dürfen sich keine zu engen und großen Menschentrauben bilden, sonst müssen die Künstler abbrechen", erläutert Stefan Bauer vom Liegenschaftsamt. Anders gesagt: Wer zu gut spielt und zu viele Passanten in seinen Bann zieht, bestraft sich selbst. An schönen Tagen wie derzeit werde die Zahl der verfügbaren Erlaubnisse durchaus ausgeschöpft, so Bauer weiter, ein Ansturm auf die Genehmigungen für das Wochenende sei aber nicht erkennbar. Vielleicht auch, weil ab Freitag überall vor allem die Schausteller den Ton angeben.

Wolfgang Heilig-Achneck

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg