Auf der Spur stolzer Frauen

28.6.2015, 20:31 Uhr

© Foto: PR

Der Künstler, der 1968 geboren wurde, stammt aus dem spanischen Murcia. Thema seiner Arbeiten ist die Erotik, die oft mit einem mythischen Hintergrund und kunstgeschichtlichen Bezügen versehen wird. Mehrere Werke beschäftigen sich etwa mit der griechischen Sage um Apollo und Daphne.  Andere Objekte zeigen Semiramis, eine sehr kluge, altorientalische Heldin und Königin, die eines der sieben Weltwunder, die Mauern und hängenden Gärten Babylons, erbaut haben soll. Überhaupt sind die Frauen bei Pepe Yagües immer stolz und mächtig.

Die Galerie Atzenhofer befindet sich am Maxplatz 46a und ist donnerstags bis sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Keine Kommentare