Augustinerhof
"Nur" 5.000 Quadratmeter groß, dafür umso prestigeträchtiger: Das Augustinerhof-Areal.

Der Augustinerhof ist ein Areal in Nürnbergs Innenstadt (Nähe Hauptmarkt), das den letzten Jahrzehnten verfiel. Daher sollte es bereits Anfang der 90er Jahre neu bebaut werden. Doch der Entwurf des Architekten Helmut Jahn wurde durch einen Bürgerentscheid 1996 verworfen. Ende 2007 erwarb die Nürnberger Alpha-Gruppe von Gerd Schmelzer das Grundstück bei einer Zwangsversteigerung. Nach dem Entwurf des Architekten Volker Staab soll auf dem Augustinerhofgelände eine Mischung aus Wohnbebauung, Hotel, Büros, Läden und Gastronomie entstehen. Gegen die Baugenehmigung von Anfang 2014 klagt jedoch ein Nachbar. Als Zwischennutzung entstand auf dem Baugelände ein Parkplatz.