Dienstag, 15.10.2019

|

zum Thema

Bardentreffen: Innenstadt-Lokale dürfen jetzt länger öffnen

Stadt verkürzt die Sperrzeit - Stadt stärkt das Nürnberger Festival damit - 26.06.2019 12:17 Uhr

Im vergangenen Jahr trat die Rapperin Fiva MC beim Bardentreffen auf. © Günter Distler


Zehntausende pilgern Jahr für Jahr zum Bardentreffen, es gilt als eines der größten kostenlosen Freiluft-Festivals in Deutschland. Dem, das betont die Stadt, wolle man gerecht werden - und deshalb habe man sich dazu entschieden, die Sperrzeiten für die Außenbewirtung in Gastronomie-Betrieben zu verkürzen. In den vergangenen Jahren war um 23 Uhr Schluss, jetzt dürfen Cafés, Bars und Kneipen ihre Gäste bis 1 Uhr nachts im Freien bewirten. Die neue Regelung gilt für den Freitag und den Samstag, am Sonntag bleibt es bei den alten Sperrzeiten. 

Bardentreffen 2019: Diese Künstler kommen nach Nürnberg!

"Nachdem bisher schon viele Menschen nach Bühnenende noch die Kneipen und Cafés in der Innenstadt besuchten oder auf den Straßen und Plätzen verweilten, dürfte durch das Offenhalten der Außenbewirtschaftungsflächen bis 1 Uhr keine wesentlich höhere Lärmbelastung in der Innenstadt entstehen", teilt die Stadt mit. Das habe auch die Blaue Nacht gezeigt, bei der man im vergangenen Jahr eine ähnliche Regelung getroffen habe. 

Bilderstrecke zum Thema

Von Tango bis Folk: Diese Künstler spielen 2019 auf dem Bardentreffen

Längst ist das Nürnberger Bardentreffen kein Geheimtipp mehr. Von 26. bis 28. Juli 2019 heißt es quer durch die Nürnberger Altstadt "World Wild Accordion". Blättern Sie durch unsere Bildergalerie und sehen Sie eine Auslese der heuer auftretenden Bands und Acts.


Die Spielzeiten auf den Bühnen bleiben dagegen unverändert. Die Imbissstände am Bardentreffen dürfen bis 0.30 Uhr Getränke und Speisen verkaufen, die Besucher bis 1 Uhr bleiben. Ob die Lösung dauerhaft bleibt, werde man im Anschluss bewerten und mit Anwohnern, dem Bürgerverein Altstadt und der Polizei besprechen. 

Bilderstrecke zum Thema

Seit 1976: Das Nürnberger Bardentreffen im Wandel der Zeit

Seit 1976 findet das Liedermacherfestival in Nürnberg statt. Jahr für Jahr strömen bis zu 200.000 Menschen in die Nürnberger Altstadt und lauschen den Klängen der Künstler aus aller Welt.


5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg