Mittwoch, 05.05.2021

|

Bauarbeiten auf Südwesttangente: Staugefahr ab Mittwoch

Bis in den Juni hinein ist mit Behinderungen zu rechnen - 05.05.2018 16:06 Uhr

Bis zum 3. Juni wird es auf der Südwesttangente eng: Der Sör bereitet ab dem 9. Mai die Fahrbahnsanierung vor.

25.11.2014 © Michael Matejka


Auf der Südwesttangente, zwischen den Anschlusstellen Nürnberg-Gebersdorf und Fürth-Süd, wird es in nächster Zukunft zu Verkehrsbehinderungen kommen: Der Sör beginnt ab Mittwoch, 9. Mai, mit den Vorbereitungen zur Einrichtung der Baustelle. Auf dem Streckenabschnitt muss die Fahrbahn saniert werden. Und das dauert. Autofahrer müssen immer wieder mit Verzögerungen rechnen, warnt das Informationsamt Nürnberg. 

Eine Umleitungsempfehlung über die Wallensteinstraße, Rothenburger Straße, Virnsberger Straße und Höfener Spange ist ausgeschildert.

Zur Sanierung wählt der Sör zwei Bauabschnitte. Von Samstag bis Samstag, 19. bis 26. Mai 2018, zwischen den Anschlussstellen Gebersdorf und Kleinreuth. Die Auffahrt an der Anschlussstelle Gebersdorf sowie die Auf- und Abfahrt auf die Südwesttangente an der Anschlussstelle Kleinreuth kann dann nicht genutzt werden.

Von Samstag, 26. Mai, bis Sonntag, 3. Juni 2018, baut Sör an dem zweiten Bauabschnitt zwischen den Anschlussstellen Kleinreuth und der Stadtgrenze Fürth. Die Auffahrten an den Anschlussstellen Gebersdorf und Kleinreuth sowie die Abfahrt an der Anschlussstelle Leyh/Höfen kann nicht genutzt werden.

Während der Bauarbeiten wird der Verkehr über die Gegenfahrbahn weitergeleitet. In Fahrtrichtung Nürnberg steht dann nur eine Fahrbahn zur Verfügung. 

vek

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, Südstadt