15°

Donnerstag, 23.05.2019

|

zum Thema

Charlotte ist weg: Eisbärin hat Tiergarten Nürnberg verlassen

2014 erblickte die Schwester von Flocke das Licht der Welt - 26.03.2019 12:10 Uhr

Die in Nürnberg geborene Eisbärendame Charlotte lebt jetzt in Hannover. © Helmut Mägdefrau / Tiergarten Stadt Nürnberg


Das ist traurig. Eisbärin Charlotte hat den Tiergarten Nürnberg verlassen und lebt zukünftig im Zoo Hannover. Am Montag wurde das vier Jahre alte Tier in die Haupstadt Niedersachsens transportiert. Dort wird Charlotte zukünftig mit dem Weibchen Milana und dem Männchen Sprinter zusammenleben. 

Zwei ihrer vertrauten Tierpflegerinnen begleiteten die stattliche Eisbärdame auf der fünf Stunden langen Fahrt nach Hannover, dann hieß es "Lebewohl". 


Zuckersüßer Tollpatsch: Eisbärbaby Charlotte stürzte ab


Charlotte wurde am 21. November 2014 im Tiergarten Nürnberg geboren, sie ist die kleine Schwester von Nürnbergs prominentestem Eisbär, Flocke. Ihre Eltern sind Eisbär Felix und Eisbärin Vera. 

Bilderstrecke zum Thema

Löwen, Tiger und Delphine: Die Geschichte des Nürnberger Tiergartens

Bei seiner Eröffnung 1912 lag das Tiergarten-Areal noch in der Nähe des Dutzendteichs. 883 Tiere 193 verschiedener Arten beherbergte der Tiergarten damals - heute sind es über 3000 Tiere fast 300 unterschiedlicher Arten. Hier gibt's die schönsten Bilder aus über 100 Jahren Zoo-Geschichte!


Für den Tiergarten sind es Tage des Abschieds. Erst verließ Nashorn Sanjay den Tiergarten, dann starb auch noch Giraffe Leon. 

Eisbär Nanuq kommt nach Nürnberg

Immerhin: Für Vorfreude sorgt die in absehbarer Zeit geplante Ankunft des Eisbärmännchens Nanuq. Durch den Umzug von Charlotte nutzt der Tiergarten Nürnberg die Zeit für Renovierungsarbeiten am Eisbärengehege.

Sobald diese abgeschlossen sind, soll Nanuq aus Hannover nach Nürnberg kommen, aktuell darf er noch mit Charlotte das Gehege teilen. Wie der Tiergarten Nürnberg mitteilte, erfolgte der Umzug in Absprache mit dem Europäischen Erhaltungszuchtprogramm.

Bilderstrecke zum Thema

Eisbärbaby Charlotte zeigt sich erstmals den Zoo-Besuchern

Im Frühling 2015 wagte sich Charlotte, die Schwester von Nürnbergs berühmtestem Eisbär Flocke, erstmals nach draußen. Seit ihrer Geburt vor etwa vier Monaten lebte das Jungtier mit seiner Mutter Vera in einer Höhle und entwickelte sich nach Angaben des Tiergartens gut.


  

vah

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Nürnberg