Chillen auf dem Parkplatz: Der PARKing Day 2014 in Nürnberg

19.9.2014, 18:41 Uhr
Lokales..Foto: Günter Distler..Motiv: Straßenaktion
1 / 14

© Günter Distler

An einer Pumpstation konnten Passanten schlappe Fahrradreifen wieder funktionstüchtig machen.
2 / 14

An einer Pumpstation konnten Passanten schlappe Fahrradreifen wieder funktionstüchtig machen. © Günter Distler

Fahrräder wurden auf ausgewählte Auto-Parkplätze gestellt.
3 / 14

Fahrräder wurden auf ausgewählte Auto-Parkplätze gestellt. © Günter Distler

Initiator der Aktion ist der Verein Bluepingu.
4 / 14

Initiator der Aktion ist der Verein Bluepingu. © Günter Distler

Wenn der Stellplatz kostenpflichtig war, wurde ein Parkticket gelöst. Bluepingu erstattete die Kosten gegen Vorlage des Beleges zurück.
5 / 14

Wenn der Stellplatz kostenpflichtig war, wurde ein Parkticket gelöst. Bluepingu erstattete die Kosten gegen Vorlage des Beleges zurück. © Günter Distler

Das Ordnungsamt war zunächst skeptisch, ob die Aktion gesetzlich vertretbar ist.
6 / 14

Das Ordnungsamt war zunächst skeptisch, ob die Aktion gesetzlich vertretbar ist. © Günter Distler

Doch rechtlich gesehen sind die
7 / 14

Doch rechtlich gesehen sind die "Parkplatzbesetzer" laut Bluepingu abgesichert. © Günter Distler

Denn solange ein Stellplatz nicht ausschließlich für Autos ausgezeichnet ist, können dort auch Fahrräder oder andere Fahrzeuge geparkt werden.
8 / 14

Denn solange ein Stellplatz nicht ausschließlich für Autos ausgezeichnet ist, können dort auch Fahrräder oder andere Fahrzeuge geparkt werden. © Günter Distler

Der Verein und das Ordnungsamt einigten sich darauf, dass auf den Stellplätzen eine Mahnwache abgehalten wird und deswegen auch Hängematten und Kicker darauf geparkt werden dürfen.
9 / 14

Der Verein und das Ordnungsamt einigten sich darauf, dass auf den Stellplätzen eine Mahnwache abgehalten wird und deswegen auch Hängematten und Kicker darauf geparkt werden dürfen. © Günter Distler

Malkreide, Luftballons und Bonbons sollten auch extrem genervte Verkehrsteilnehmer besänftigen - diese stellte der Verein allen Beteiligten zur Verfügung.
10 / 14

Malkreide, Luftballons und Bonbons sollten auch extrem genervte Verkehrsteilnehmer besänftigen - diese stellte der Verein allen Beteiligten zur Verfügung. © Günter Distler

Auch musikalisch war einiges geboten.
11 / 14

Auch musikalisch war einiges geboten. © Günter Distler

Fahrräder und mit Ballons geschmückte Äste besetzten in der Königstraße die Stellplätze.
12 / 14

Fahrräder und mit Ballons geschmückte Äste besetzten in der Königstraße die Stellplätze. © Franziska Wagenknecht

Grünen Teppich, Gartenmöbel und Grünpflanzen nutzten diese Nürnberger, um darauf aufmerksam zu machen, wie sehr das Stadtbild von Autos bestimmt wird.
13 / 14

Grünen Teppich, Gartenmöbel und Grünpflanzen nutzten diese Nürnberger, um darauf aufmerksam zu machen, wie sehr das Stadtbild von Autos bestimmt wird. © Franziska Wagenknecht

Auch mit einer Hängematte konnte man es sich dort bequem machen, wo sonst Autos stehen.
14 / 14

Auch mit einer Hängematte konnte man es sich dort bequem machen, wo sonst Autos stehen. © Franziska Wagenknecht