Sonntag, 20.10.2019

|

Deo-Cremes und mehr: Blick in Nürnberger Seifenmanufaktur

"Natürlich, handgemacht, vegan": Alles ohne Konservierungsstoffe - 07.03.2018 20:43 Uhr

Herrlich bunt: Marc-Simon Wolf (li.) und Cosmin Katko am "Seifenwagen". Hier reifen die Produkte mehrere Wochen lang nach, teilweise sogar bis zu drei Monate. Die Seifen gibt es auch im Doppelpack. © Peter Roggenthin


Dezenter Wellnessduft liegt in der Luft. Das Ladengeschäft "Haused Wolf", eingerichtet im englischen Landhausstil, lädt zum Verweilen ein. Zu entdecken gibt es hier einiges: Körperseifen, Gesichtspflege, Deo-Cremes, die sich schnell zum Renner entwickelt haben, sowie Handbalsam zieren dekorativ und fein verpackt die Regale. Neu im Sortiment sind Haarseifen - "speziell auf die Nürnberger Wasserqualität abgestimmt", so Marc-Simon - und Hunde-Shampoo-Seife. 

"Industriell gefertigte Seifen werden stark erhitzt und ausgesalzen. Die natürlichen Pflege- und sekundären Pflanzenstoffe, die beim eigentlichen Verseifungsprozess entstehen, werden dadurch zerstört", erklärt er. Solche Produkte gibt es hier nicht, man setzt auf Handarbeit und Transparenz. Bei der Herstellung ihrer Naturseifen verzichten die Betreiber auf Konservierungsstoffe, auch Fertigprodukte werden nicht reingemogelt. Frei nach dem Motto: "Natürlich, handgemacht, vegan", dieser Schriftzug ziert auch das Schaufenster.

Keine Mogelpackung: "Wissen, was drin ist" 

Heilerde, Kokosöl, Babassubutter: Die Zutaten sind gut lesbar aufgelistet, "die Käufer sollen wissen, was drin ist". Cosmin und Marc-Simon stellen im hinteren Teil des Ladens die Seifen im schonenden Kaltrührverfahren her, so werden die natürlichen Inhaltsstoffe der Rohstoffe bewahrt. Dazu oder über die Verwendung von Haarseifen kann man sich im Internet auf der Homepage www.hausedwolf.com schlaumachen. Hier betreibt Marc-Simon einen Blog.

Der Wahl-Nürnberger bastelt seit über zehn Jahren an den Rezepten. Er hatte schon als Kind eine problematische, allergieanfällige Haut. Später machte er aus der Not eine Tugend und stellte sich seine eigenen Pflegeprodukte selbst her. Diese stießen im Freundes- und Bekanntenkreis auf so große Resonanz, dass daraus eine Geschäftsidee entstand und sie die Naturseifen übers Internet vertrieben.

Schnell merkten die beiden: Die Nachfrage ist da. Und so hängten sie ihre Jobs im Managementbereich an den Nagel und wagten den Schritt in die Selbstständigkeit. Von der Herstellung übers Verpacken bis zum Bestempeln der Papiertüten: Die beiden machen alles selbst — mit einem hohen Anspruch an Qualität und viel Liebe fürs Detail. "Ich bin es gewohnt, genau hinzuschauen - sowohl bei der Kosmetik wie auch beim Essen", erzählt Cosmin. Man merkt schnell, dass sich hinter dem Konzept von "Haused Wolf" eine Lebenseinstellung verbirgt. "Fast alle Produkte sind vegan. Wir verwenden hochwertige Zutaten und vermeiden unnötigen Verpackungsmüll", so die Inhaber.

Alle Produkte sind tierversuchsfrei

Es geht um Natürlichkeit, Nachhaltigkeit, regionale Verfügbarkeit, Tierschutz und kontrolliert biologischen Anbau. Selbstredend sind alle Produkte tierversuchsfrei. Umso mehr schmerzt es die beiden Männer, dass in der nächsten Nachbarschaft - an der Flurstraße im Klinikum Nord - ein Tierversuchslabor der Paracelsus-Universität seinen Betrieb aufnehmen soll.

Marc-Simon und Cosmin wohnen seit rund 18 Jahren in St. Johannis und lieben ihren Stadtteil. "Er ist cool, aber nicht übertrieben hip", sagt Cosmin. Zudem seien die Leute sehr entspannt. "Es lebt sich einfach schön hier." Auch wenn der Parkdruck immer weiter zunimmt und die Mieten merklich anziehen, "was wir sehr schade finden", so Marc-Simon.

Kontakt: Haused Wolf, Kirchenweg 8, Telefon (09 11) 54 83 28 06. 

Claudia Beyer

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg