Die Stimmen zum Nürnberg Digital Festival

9.11.2020, 11:39 Uhr
1 / 11
Heinrich Fritzlar, Head Group Application Development, Nürnberger Versicherung

"Nürnberg hat eine starke Tech-Community und ist mit seinen Experten ein Hidden Champion, wenn es um Digitalisierung geht. Aus Remote werden sich noch ganz neue Dinge ergeben. Nur wer sich an die Geschwindigkeit anpasst, wird dabei bleiben." © nuedigital

2 / 11
Marion Grether, Leiterin Zukunftsmuseum Nürnberg

"Wie unsere Gesellschaft von morgen aussehen wird, hängt maßgeblich von unseren heutigen digitalen Entscheidungen ab. Zukunft ist nichts, was gemacht wird, sondern etwas, wir in der Gesellschaft debattieren müssen. Schadet oder nützt Digitalisierung der Demokratie? Wie verträgt sich Digitalisierung mit Nachhaltigkeit? Um solche Fragen muss es jetzt gehen." © nuedigital

3 / 11
Michael Oschmann, CEO Sellwerk/Müller Verlag

"In diesem besonderen Jahr hat die digitale Transformation einen nie dagewesenen Schub erlebt. Digitale Aufklärung ist wichtiger als je zuvor. Das Nürnberg Digital Festival leistet einen großartigen Beitrag in der Metropolregion Nürnberg – und als Remote-Version auch darüber hinaus." © nuedigital

4 / 11
Simone Bock, CIO Consorsbank

"Es gibt noch zu viele Schubladen, Mädchen können Sprachen, Jungs Mathe, die gilt es aufzuräumen. Eltern, Lehrer und Firmen müssen hier zusammenarbeiten. Denn wir brauchen in der IT mehr Frauen, die sich trauen!" © CHRISTOPHMADERER.COM

5 / 11
Prof. Dr. Sven Laumer, Schöller-Stiftungslehrstuhl Wirtschaftsinformatik FAU

"Digitalisierung kann nur dann erfolgreich sein, wenn man sie im Zusammenspiel Mensch und Technik gestaltet und den Menschen in den Mittelpunkt stellt. In der Tradition des ehrbaren Kaufmanns ist es daher eine zentrale Aufgabe der FAU und der WISO, diese Schnittstelle zu erforschen und Wissen und Fähigkeiten zur verantwortungsbewussten Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft zu vermitteln." © Giulia Iannicelli/FAU

6 / 11
Simone Wastl, Mitglied der Geschäftsleitung DATEV

"Jetzt macht das Festival seinem Namen alle Ehre! Auch wir haben in der Corona-Zeit nochmal einen Wahnsinns-Schub erfahren und freuen uns auf den Austausch. Gemeinsam in der Community Dinge zu erarbeiten und zu gestalten, das passt zu uns." © Sascha Deforth

7 / 11
Harald Lang, Head of IT TeamBank

"Für uns gibt es beim Festival viele Themen, die relevant sind: Vom Quantencomputing bis zum effizienten Arbeiten mit alle den Tools, die wir jetzt nutzen. Das persönliche Miteinander ist remote nicht so einfach, der Small Talk ist noch nicht richtig virtuell. Aber wir sind neugierig und lernbereit, und wenn wir Fehler machen, dann sprechen wir darüber. Beim Festival zum Beispiel beim Semmel-Frühstück. " © nuedigital

„Das Nürnberg Digital Festival Remote ist ein Muss für alle, die die digitale Transformation mitgestalten wollen. Es ist ein ausgezeichneter Botschafter und eine Vernetzungsplattform für unsere Stadt und Metropolregion als digitaler Wirtschaftsstandort! Hier können sich Start-ups und Mittelstand austauschen. Aber es kommen nicht nur IT-Fachleute zusammen, sondern es hat den großen Ansatz: es betrifft die ganze Gesellschaft.“
8 / 11
Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg

„Das Nürnberg Digital Festival Remote ist ein Muss für alle, die die digitale Transformation mitgestalten wollen. Es ist ein ausgezeichneter Botschafter und eine Vernetzungsplattform für unsere Stadt und Metropolregion als digitaler Wirtschaftsstandort! Hier können sich Start-ups und Mittelstand austauschen. Aber es kommen nicht nur IT-Fachleute zusammen, sondern es hat den großen Ansatz: es betrifft die ganze Gesellschaft.“ © Axel Eisele/Stadt Nürnberg

9 / 11
Benjamin Bauer, CEO Zollhof Tech Incubator

"Unternehmerische Ökosysteme sind die Basis für zukunftsfähige Innovationen. Wertschöpfung entsteht über Unternehmensgrenzen hinweg, beim Festival können wir Menschen zusammenbringen, die sonst nicht zusammenkommen. Wir wollen nicht in unserer Tech-Bubble bleiben, sondern den Pioniergeist in die Gesellschaft tragen. Es ist gerade jetzt wichtig, dass wir gemeinsam positiv in die Zukunft schauen." © Maria Bayer

10 / 11
Ingo di Bella, Gründer Nürnberg Digital Festival

"Das Team und die Community hinter dem Nürnberg Digital Festival haben mit der REMOTE-Ausgabe ein völlig neues, digitales Mitmachformat entworfen. Gemeinsam setzen wir die Agenda und führen virtuell die Diskussion über einen Wandel, der uns alle betrifft und dieses Jahr enorm an Bedeutung gewonnen hat.” © Jens Liebenberg/NDF

11 / 11

© Uwe Niklas