27°

Dienstag, 15.06.2021

|

Durch DNA-Abgleich: Einbruch in Nürnberg aus dem Jahr 2012 aufgedeckt

Der Täter ist wegen eines anderen Falls in Haft - 10.05.2021 21:01 Uhr

Ein Geschäftseinbruch aus der Jahr 2012 im Nürnberger Stadtteil Mögeldorf konnte nun geklärt werden. Ein DNA-Treffer führte zum mutmaßlichen Einbrecher, der wegen einer anderen Sache in Haft sitzt.

Am 7. Oktober 2012 hatte der zunächst unbekannte Täter gegen 1.30 Uhr eine Seitentüre eines Bekleidungsgeschäftes in der Laufamholzstraße mit einem Hammer eingeschlagen. Obwohl dadurch ein Alarm ausgelöst wurde, konnte der Einbrecher mehrere Registrierkassen und das darin enthaltene Bargeld entwenden. Als die Polizeibeamten eintrafen, war der Täter bereits geflüchtet. Jedoch wurde eine mutmaßliche Blutspur des Täters am zurückgelassenen Tatwerkzeug entdeckt.

Diese hat zwar nicht zur sofortigen Identifizierung des Mannes geführt, wurde jedoch jahrelang in der Datenbank der Polizei gespeichert, bis der inzwischen 29-jährige wegen eines Drogendelikts festgenommen wurde. Durch einen Abgleich der DNA wurde er schließlich überführt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


chk

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg