17°

Samstag, 25.05.2019

|

zum Thema

Faustschlag ins Gesicht: Schwarzfahrer greift Polizisten an

Fahrkartenkontrolle: Der Beamte war einem Kontrolleur zu Hilfe gekommen - 17.04.2019 14:39 Uhr

Gegen 6.50 Uhr beobachtete ein Polizist, der in der U-Bahn auf dem Weg zum Dienst war, eine Fahrausweiskontrolle durch Mitarbeiter der VAG, in deren Verlauf ein 21-jähriger Fahrgast keine gültige Fahrkarte vorweisen konnte. Da sich der Mann sehr aggressiv verhielt, wies sich der Beamte als Polizist aus und unterstützte die VAG-Mitarbeiter dabei, die Identität des jungen Mannes festzustellen. Im Bereich der U-Bahn-Haltestelle Bauernfeind versuchte der Schwarzfahrer zu fliehen, konnte jedoch von dem Polizisten nach kurzer Verfolgung festgehalten werden. Hierbei schlug ihn der Mann mit der Faust in das Gesicht. Dem Beamten gelang es dennoch, den Schwarzfahrer bis zum Eintreffen der alarmierten Streifenbesatzungen festzuhalten.

Der Polizeibeamte wurde leicht verletzt, blieb aber dienstfähig. Der 21-Jährige muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und Körperverletzung verantworten. Da sein Wohnsitz nicht geklärt werden konnte, wird er dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

uwo

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Rangierbahnhof, Dutzendteich