Montag, 16.12.2019

|

zum Thema

FCN-Fan-Treff "s'Gärtla" bleibt noch geschlossen

Fans kämpfen mit Online-Petition um Erhalt des Biergartens - 14.07.2016 06:00 Uhr

Seit mehr als 30 Jahren ein Treffpunkt für Fußballfans und Draußen-Bier-Trinker: Das "s’Gärtla" unweit des Nürnberger Stadions. Ende Juni musste der Pächter den beliebten Biergarten schließen. © Roland Fengler


Ein Club-Heimspiel ohne "s'Gärtla"? Für viele Fußball-Fans undenkbar. Doch der Fan-Treff musste vorerst schließen - weil die Stadt auf einen Bauantrag pocht. Peter Henkelmann und seine zwei Söhne bewirtschaften den Biergarten seit Anfang 2016: Sie hatten die Schwarzbauten des vorherigen Pächters zwar abgebaut, doch die Stadt will eine vernünftige bauliche Lösung und verlangt deshalb einen Bauantrag. Diesen hat Henkelmann noch nicht eingereicht - und die Bauordnungsbehörde schickte dem Wirt eine Nutzungsunterlassung. Vor einer Woche hatte sich die Stadt mit Brauerei und Pächter getroffen, doch eine schnelle Lösung scheint nicht in Sicht.

Der Wirt hofft nun auf einen Eilantrag am Verwaltungsgericht Ansbach. Wenn es ein Verfahren gibt, dann kann er den Biergarten für die Zeit des Verfahrens wieder öffnen. Die Online-Petition "s'Gärtla muss bleiben" läuft seit Ende Juni und hat mehr als 4000 Unterstützer. Die Fans fordern dort: "Wir wollen nicht, dass unser zweites Wohnzimmer geschlossen wird!"

sme

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg