Mittwoch, 23.10.2019

|

Fußgänger von Auto erfasst: Stau vor Nürnberger Hauptbahnhof

Verkehr musste umgeleitet werden - Behinderungen auf Tram Linie 5 - 23.09.2019 12:13 Uhr

Mitten im morgendlichen Berufsverkehr ereignete sich am Montag ein folgeschwerer Unfall: Wie die Polizei berichtet, trat ein Mann etwa gegen 9 Uhr vor dem Nürnberger Bahnhofsgebäude unvermittelt auf die Straße. Während der Fahrer eines Kleintransporters noch rechtzeitig abbremsen konnte, erkannte ein Autofahrer den Fußgänger zu spät und erfasste ihn mit seinem Wagen.

Der Fußgänger wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert, noch ist über die Schwere seiner Verletzungen nichts bekannt. Ein Gutachter soll den Unfallhergang klären. Für die Unfallaufnahme musste die Bahnhofstraße komplett gesperrt werden.

Die Polizei leitete den Verkehr über den Steinbühler Tunnel um. Es kam zu enormen Verkehrsbehinderungen, zeitweise staute sich der Verkehr bis zum Plärrer. Gegen 11.25 Uhr konnten die Einsatzkräfte die Sperrung aufheben. Auch Pendler der Tram-Linie 5 mussten am Morgen Geduld mitbringen, hier kam es ebenso zu Beeinträchtigungen: Erst gegen 10.30 Uhr konnte die Linie wieder planmäßig verkehren.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg