Mittwoch, 25.11.2020

|

Gegen sexuelle Belästigung: "Reclaim the Night Lounge"

Diskussion und Möglichkeiten zum Schutz im Zentralcafé im Künstlerhaus - 21.04.2016 05:58 Uhr

Sexuelle Belästigung ist etwas, womit sich viele Frauen auch im Nachtleben auseinandersetzen müssen.

28.04.2015 © dpa


Seit der Silvesternacht in Köln, aber auch in anderen Städten, ist die öffentliche Aufmerksamkeit bei sexuellen Übergriffen gestiegen.

Aus der Sicht der Organisatoren im Musikverein im K4 in Nürnberg muss dem Thema allerdings noch mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Eve Massacre, Macherin der "Reclaim the Night Lounge", thematisiert das am heutigen Abend um 20 Uhr im Zentralcafé im Künstlerhaus. "Reclaim The Night Lounge" bedeutet so viel wie das "Zurückfordern des Nachtlebens". In angenehmer Atmosphäre diskutieren die Teilnehmer über die Ursachen dieser Übergriffe und darüber, wie sich Frauen dagegen schützen können.

Auf die Idee, eine Veranstaltung gegen sexuelle Übergriffe zu organisieren, kam Eve Massacre, nachdem den Gästen der zurückliegenden Events des Musikvereins ans Herz gelegt wurde, dass sie sich melden sollen, falls sie sexuell bedrängt werden. Infolge der sehr großen Rückmeldung kommt es jetzt erstmals zur "Zurückforderung des Nachtlebens".

"Wir wollen das Tabu abbauen, dass manche Clubs, Bars und Diskotheken sich nicht offen darüber reden trauen, weil sie offenbar Angst um ein schlechtes Image haben müssen", sagt Eve Massacre weiter. "Wenn alle Beteiligten offen darüber reden würden, würde schnell klar werden, dass es sich um ein gesamtgesellschaftliches Problem handelt."

Austausch von Erfahrungen

Eingeladen zur "Reclaim The Night Lounge" sind Betroffene von sexuellen Übergriffen, aber auch Interessierte, denen das Thema am Herzen liegt. "Das Ziel des Abends ist vor allem Information, Austausch und Aktionen anregen", betont die Organisatorin. Vor allem wolle man eine öffentliche Plattform zum Diskutieren schaffen.

Massacre wird zu Beginn des Abends einen Vortrag über das Thema sexuelle Übergriffe und das Ziel der heutigen Veranstaltung halten. Danach wird es eine offene Gesprächsrunde geben, bei der sich jeder der Gäste einbringen kann. Moderiert wird der Abend von Bettina Wagegg vom Musikverein. Anschließend gibt es Barmusik und die Teilnehmer können im kleinen Kreis noch Gespräche führen und sich über persönliche Erfahrungen austauschen.

Auf die Frage, was man Frauen, die belästigt werden, mitgeben kann, hat Massacre eine klare Antwort. "Nehmt es nicht als selbstverständlich hin. Sagt Leuten und Gästen, die in der Nähe stehen gleich Bescheid, wenn jemand sexuell übergriffig wird. Oder kurz gesagt: Macht es sichtbar."

Kevin Kosmann

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg