Sonntag, 08.12.2019

|

Geschäft im Handwerkerhof bekommt ersten Mikrokredit

Programm richtet sich an Existenzgründer, Selbstständige und kleine Unternehmen - 26.03.2012 17:17 Uhr

Die Betreiberin des Geschäftes „Unsere Lederkunst" im Nürnberger Handwerkerhof hat jetzt den ersten Mikrokredit bekommen. © Eduard Weigert


Die neue Besitzerin des Ladens hat viel Erfahrung auf dem Gebiet der Lederverarbeitung. Sie hat die Chance genutzt, die der Mikrokredit bietet, und den Laden im Handwerkerhof übernommen. „Durch die Finanzierungshilfe aus dem Projekt ‚Mikrokredit Nürnberg‘ konnte die Übernahme und somit der Erhalt eines wichtigen Betriebs in der Angebotspalette des Handwerkerhofs gewährleistet werden“, sagt Wirtschaftsreferent Michael Fraas. Er weist darauf hin, dass die Mikrokredite einen guten Weg in die Selbstständigkeit darstellen.

Die Kredite richten sich vor allem an Existenzgründer, aber auch an Selbstständige oder kleine Unternehmen, die finanzielle Engpässe überbrücken müssen. Derzeit läuft das Projekt in den vier Stadtteilen St. Leonhard/Schweinau, Galgenhof/Steinbühl, Altstadt-Süd und in der Siedlung Nordostbahnhof.

Ansprechpartner für Beratung und Betreuung

Derzeit werden die ersten Kredite vergeben. Ansprechpartner ist Thomas Detzel, Quartiersberater vom Beratungsunternehmen „Kiz“ - gemeinnützige Projektgesellschafts mbH aus Offenbach im Stadteilbüro St. Leonhard/Schweinau. An ihn können sich Existenzgründer auch wenden, wenn sie Beratung und Betreuung brauchen.

„Viele Interessenten sind dankbar, mit einer kompetenten Person über ihre Pläne sprechen zu können und wichtige Tipps zu erhalten. Unser Mikrofinanzpartner ‚Kiz‘ hat auf diese Erkenntnisse reagiert, sein Programm erweitert und an die Erfordernisse angepasst“, sagt Michael Fraas. Als Ergänzung zum Mikrofinanzkredit bietet „Kiz“ neben Orientierungsgesprächen auch kostenlose Beratung im Bereich Businessplan-Erstellung an und unterstützt Existenzgründer durch regelmäßige Seminare und Coachings.

 

sos

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg