Dienstag, 12.11.2019

|

zum Thema

Gin-Flut auf der Consumenta: Das bietet die Verbrauchermesse

In mehreren Hallen des Nürnberger Messezentrums gibt es viel zu entdecken - 26.10.2018 17:28 Uhr

Einen freien Fall gibt es in der Airtime Trampolinhalle zu erleben. © Roland Fengler


Ranhalten muss sich, wer die Geheimnisse des Gin und die Vielfalt dieser Wacholder-Kultspirituose entdecken will. Denn der Gin-Market in Halle 4 läuft nur an diesem Samstag und Sonntag: Mit einem Angebot von rund 300 verschiedenen Sorten Gin und diversen Tonics, übrigens auch aus Nürnberger Produktion, ist er doppelt so groß wie bei der auf Anhieb erfolgreichen Premiere im Vorjahr.

Vom Wacholder ist es nur ein kleiner Schritt mitten hinein in den Wald: Mitten in Halle 1 laden die Staatsforsten dazu ein, sich in einem "Waldbad" den Duft von frischem Holz, von Harz und Sträuchern um die Nase wehen zu lassen und dem Gezwitscher von Vögeln zu lauschen oder einfach durchzuschnaufen und einen Moment der Ruhe zu genießen. Oder in einer eleganten Sitzkugel zu entspannen. Und auf einer Kegelbahn aus neun verschiedenen Holzarten nicht nur eine ruhige Kugel zu schieben.

Bilderstrecke zum Thema

Trampolin-Spaß und Honigbier: Ein Rundgang über die Consumenta

Bevor die Consumenta am Samstag für die Besucher die Pforten öffnet, durften Pressevertreter und Fotografen bei der Vorbesichtigung am Freitag bereits die Stände begutachten. Wir haben die ersten Bilder der diesjährigen Verbrauchermesse!


Natürlich ist die Präsentation nicht nur als billiger Ersatz für echte Naturerlebnisse gedacht. "Wir wollen den Menschen vor allem die Vielfalt der heimischen Wälder näher bringen und ihnen zum Beispiel auch erklären, was es mit dem Waldumbau auf sich hat", erläutert Gregor Schießl von der Bayerischen Forstverwaltung. Und mit Musterbeispielen veranschaulichen Mitglieder der Schreinerinnung, was sich aus den heimischen Hölzer alles gestalten lässt.

Das Netzwerk Forst und Holz gehört zu den Hauptakteuren des beliebten Ausstellungsbereichs "Original regional". Hier stellen sich unter anderem auch die Stadt und der Landkreis Fürth, die Kreise Neustadt-Bad Windsheim und Nürnberger Land, Altmühlfranken, Roth und Neumarkt mit ihren kulturellen und kulinarischen Stärken vor, aber auch mit einzelnen starken Vertretern des örtlichen Handwerks und Handels. Und losgelöst von den jüngsten Auseinandersetzungen um die Führungsspitze breiten die Bezirkskliniken ihr Therapiespektrum aus - mit Rauschbrillen, Bio-Feedback und einem Neurologie-Parcours. Kontaktpflege mit ihren Fans betreiben die Proficlubs 1. FC Nürnberg und SpVgg Greuther Fürth, Gläubige und weniger Gläubige will die katholische Stadtkirche unter dem Motto "Allmächd naa" ansprechen.

Karten online kaufen lohnt sich

Tannengrün gehört auch in Halle 5 zu den bestimmenden Eindrücken. Einrichtungen und Dekorationen für die kalte Jahreszeit sollen einen Eindruck davon vermitteln, was Dänen und Norweger als "hygge" bezeichnen. Gemeint ist eine Form von skandinavisch angehauchter Gemütlichkeit. Im Zentrum steht - auch wenn es manchem noch schwer fällt, sich darauf einzustellen - eine Weihnachtswerkstatt als Trendschmiede mit warmen Farben und vielen Ideen zum Basteln.

Bis einschließlich Sonntag, 4. November, gibt es in sieben Hallen des Nürnberger Messezentrums viel zu entdecken; als zusätzliche Attraktionen locken in weiteren Hallen - allerdings jeweils nur über einen Teil der Laufzeit - ein AutoSalon, die Erfindermesse iENA sowie die "Faszination Pferd".

Geöffnet ist die Consumenta täglich von 9.30 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 12,50 Euro (elf Euro für Schwerbehinderte, Schüler/Studenten sowie Rentner am Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag). Familienkarten (zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder bis 16 Jahre) kosten 27 Euro, Kinder bis zehn Jahre erhalten freien Eintritt. Wer seine Karte online erwirbt, zahlt nur 10,50 Euro - und spart sich dank Fast Lane das Schlangestehen am Eingang.

Wolfgang Heilig-Achneck

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg