11°

Montag, 10.05.2021

|

Häftling steckte seine Matratze in der JVA Nürnberg in Brand

Die Feuerwehr war bei dem Vorfall am Sonntagnachmittag schnell zur Stelle - 19.04.2021 16:05 Uhr

Gegen 15 Uhr hat ein Mann, der sich derzeit in Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Nürnberg befindet, in seiner Zelle Feuer gelegt. Durch den Brand einer Matratze und die folgende Rauchentwicklung haben die Brandmelder Alarm geschlagen. Die Feuerwehr hat den Brand laut Thomas Vogt, dem Leiter der JVA in der Mannertstraße, relativ schnell löschen können. Verletzt wurden bei dem Vorfall niemand.

Der Häftling wurde vorsichtshalber in die Notaufnahme gebracht. Inzwischen befindet er sich laut Vogt aber wieder in seiner Zelle. "Man muss schon einiges dafür tun, um so eine Matratze in Brand zu bringen", sagt Vogt. Einen Vorfall wie diesen erlebt auch der JVA-Leiter nicht alle Tage. Derzeit sitzen 861 Gefangene in der Mannertstraße in Haft.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jhl

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg