Kandidat

Karl Freller

Karl Freller
Steckbrief

Name:Karl Freller

Alter:66

Beruf:Staatssekretär a.D., vormals Lehrer

Wohnort:Schwabach

Partei:CDU/CSU

Bürgermeister seit: 1982

Wo liegen Stärken + Schwächen Ihres Stimmkreises?

Vielleicht nicht unbedingt Schwäche oder Stärke, in jedem Fall aber eine Besonderheit meines Stimmkreises ist die Zweiteilung in den Nürnberger Süden und die Stadt Schwabach. Der Nürnberger Südosten ist dabei überwiegend von einem positiven Vorstadtcharakter geprägt, hier gibt es weniger Großstadtprobleme. Zugleich sind aber dennoch alle Vorteile der Großstadt greifbar. Und auch Langwasser hat sich hier sehr gut entwickelt. Schwabach hingegen hat ein eigenes, bezauberndes, mittelstädtisches Flair, das immer mehr Menschen zu schätzen wissen. Die Nähe zur Großstadt Nürnberg sehe ich dabei als ein Plus, vor allem, was das Arbeitsplatzangebot betrifft. Die große Stärke meines Stimmkreises – neben wunderbaren Einrichtungen wie der Messe oder dem Clubstadion – wird in den nächsten Jahren die neue Universität werden, für die ich stark gekämpft habe. Die neue Uni wird die positive Entwicklung des Stimmkreises sicherlich weiter voranbringen.

Warum können gerade Sie etwas bewirken?

Als erfahrener Abgeordneter hat man sehr gut gelernt, wie Entscheidungen ablaufen und wo man ansetzen muss, um den Menschen im Stimmkreis zu helfen. Und als Mitglied im Haushaltsausschuss des Landtags, als stellvertretender CSU-Fraktionsvorsitzender und als Mitglied des CSU-Parteivorstands bin ich ohnehin sehr häufig bei den wichtigsten politischen Entscheidungen direkt involviert. Die hohe Erfahrung und das große politische Netzwerk sind ohne Zweifel ein großer Vorteil, um dem Stimmkreis kontinuierlich zu helfen und an einer guten Entwicklung mitzuwirken.

Wie viel Einfluss hat die Landespolitik?

Nach wie vor einen nicht zu unterschätzenden Einfluss. Betrachten wir beispielsweise das Königsrecht der Länder, ihr beträchtliches Budgetrecht. Hier haben Landtagsabgeordnete außerordentliche Gestaltungsmöglichkeiten. Plakativ dargestellt: Der Bayerische Staatshaushalt hat einen Umfang von etwa 60 Milliarden Euro, über den 180 Abgeordnete beschließen. Im Vergleich dazu hat der Bundeshaushalt einen Umfang von etwa 330 Milliarden Umfang, über den aber letztendlich über 700 Abgeordnete beschließen. Der Unterschied zwischen dem Verhältnis Haushalt zu Abgeordneten ist also gering. Im deutschen Föderalismus hat die Landespolitik nach wie vor einen großen Stellenwert und viele Kompetenzen inne. Allen voran sei hier die Bildungspolitik genannt, der ich mich von Anfang an intensiv gewidmet habe. Aktuell konnte ich beispielsweise bei der Änderung zum G9 mit Überholspur mit meinen Ideen an entscheidender Stelle mitwirken. Daneben hat die Landespolitik aber auch in anderen Bereichen hohe Kompetenzen, sei es in der inneren Sicherheit, im Naturschutz, in der Hochschulpolitik, im öffentlichen Dienst und vieles mehr.