-4°

Dienstag, 09.03.2021

|

Keine Hunde für Senioren? Tierheim Nürnberg wehrt sich gegen Vorwürfe

Leiterin: "Wir vermitteln Tiere an Menschen aller Altersklassen" - 07.10.2020 11:43 Uhr

Kein einziges Mal habe man ihr einen konkreten Fall vorgelegt, in dem das Alter ein Grund zur Ablehnung für die Vermittlung eines Tieres war, erklärt die Leiterin des Nürnberger Tierheims, Tanja Schnabel.

16.08.2019 © Foto: Tierheim Nürnberg


Nicht auszurotten sei dieses üble Gerücht, immer wieder werde das behauptet, schimpft Schnabel. Sie sagt: "Wir vermitteln Tiere an Menschen aller Altersklassen." Dem Hund müsse es gut gehen, das sei entscheidend. Nicht das Alter von Herrchen oder Frauchen.

Kein einziges Mal habe man ihr einen konkreten Fall vorgelegt, in dem das Alter ein Grund zur Ablehnung war, klagt Tanja Schnabel. Trotzdem hält sich das Gerücht. Wer sich umhört, trifft unweigerlich auf Menschen, die genau wissen, dass Senioren grundsätzlich keinen Hund bekommen. Belegt werden die Vorwürfe aber nicht.


Tierheim Nürnberg: Wir suchen ein neues Zuhause!


Dass ein hüftkranker Hund kein Zuhause im dritten Stock bekommen wird, dass eine Katze im Haushalt ein Hinderungsgrund sein kann und dass sichergestellt sein muss, dass das Tier im Krankheitsfall oder während eines Urlaubs versorgt wird, das gelte für alle Interessierten, egal welchen Alters, so Schnabel. Zurzeit warten im Tierheim an der Stadenstraße rund 50 herrenlose Hunde.

Rentnerin Kathrin Haas, die ihr genaues Alter vornehm verschweigt, ist der lebende Gegenbeweis. Und was für einer. Sie hat gerade ihren dritten Hund aus dem Zwinger des Tierheims geholt, nachdem sein Vorgänger nach 17 Jahren das Zeitliche gesegnet hatte. "Wuschel", ein japanischer Chin, sei bei ihr "der glücklichste Hund der Welt". Was kein Wunder ist, der quirlige Rassehund war von den Vorbesitzern in einer leeren Wohnung zurückgelassen worden und nur noch Haut und Knochen gewesen.


Zum Tag des Hundes: Die süßen Vierbeiner unserer User


Kathrin Haas: "Er war völlig verfilzt und verlaust. Drei Wochen musste er im Tierheim aufgepäppelt werden." Als sie dann mit ihrer Tochter, die gerne mal als Hundesitterin einspringt, an die Stadenstraße kam, sei ihr "Wuschel" einfach auf den Schoß gesprungen. Haas: "Da hab’ ich dann gesagt: Machen Sie die Papiere fertig." Wegen ihres fortgeschrittenen Alters habe ihr im Tierheim jedenfalls niemand Steine in den Weg gelegt.

Bilderstrecke zum Thema

Tierheim Nürnberg sucht neues Zuhause für Hund, Katze und Co

Im Nürnberger Tierheim warten viele Vier- und Zweibeiner auf Menschen, die ihnen ein neues Zuhause geben wollen. Wir stellen Ihnen Hunde, Katzen, Vögel und Nager vor, die sich auf Ihren Besuch freuen. Wegen Corona findet die Tiervermittlung lediglich mit Einzelterminen statt.


33

33 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg