18°

Sonntag, 20.09.2020

|

Klinikum Nürnberg schafft es unter die 30 besten Deutschlands

Tendenz in den vergangenen Jahren steigend - Lob für Darmkrebs-Behandlung - 05.11.2018 18:56 Uhr

Das Klinikum Nürnberg hat in der "Focus-Klinikliste" die Top 30 der besten Kliniken Deutschlands erobert. Es belegt Platz 28.

© Stefan Hippel


In der aktuellen Focus-Liste belegt das Klinikum Platz 28. Drei Jahre zuvor lag es noch auf Platz 51. Unter die Top 100 der 467 gelisteten Kliniken schafften es außerdem noch drei weitere bayerische Krankenhäuser: das Universitätsklinikum Erlangen (Platz 15), das Klinikum der Sozialstiftung Bamberg (71) und die Herz- und Gefäß-Klinik in Bad Neustadt an der Saale. Auf einer speziell bayerischen Liste erreicht das Nürnberger Haus sogar Platz 5 von 81.

Zur Spitzengruppe ("Top-Klinik") gehört das Klinikum Nürnberg bei der Behandlung von Darmkrebs und Depression, bei Gallenblasen-Operationen, in der Gefäßchirurgie sowie Kardiologie. Als "empfohlene Klinik" gilt es in der Akutgeriatrie, Herzchirurgie, Unfallchirurgie, bei der Behandlung von Brustkrebs, Leukämie, Lungenkrebs und Risikogeburten. "Damit werden wir für unsere Qualitätsanstrengungen in den letzten Jahren belohnt", freut sich der Vorstandsvorsitzende Achim Jockwig. Die Focus-Klinikliste entsteht in einer Kooperation des gleichnamigen Nachrichtenmagazins mit dem privaten Münchner Gesundheits-Rechercheinstitut Minq.

Das Klinikum Nürnberg zählte bisher zu den dezidierten Kritikern des NZ-Klinikchecks, einem weiteren Krankenhaus-Ranking von Gesundheitswissenschaftlern der Universität Erlangen-Nürnberg mit der NZ.

isa E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg