24°

Freitag, 19.07.2019

|

Königstorpassage: Frau von Unbekannten sexuell genötigt

Vier Männer hielten die Frau auf, zwei von ihnen berührten sie am ganzen Körper - 31.07.2017 12:38 Uhr

Die Frau war gegen 0.30 Uhr in der Königstorpassage unterwegs, als sie von vier unbekannten Männern angesprochen und belästigt wurde. Wie die Polizei mitteilt, hielten zwei von ihnen sie fest, drückten sie gegen eine Mauer und "berührten sie massiv am ganzen Körper in unsittlicher Weise". Die beiden anderen Täter standen Wache. Kurz darauf flüchtete das Quartett in eine unbekannte Richtung.

Die junge Frau blieb zwar körperlich unverletzt, steht aber erheblich unter Schock. Ihren Angaben nach stand sie noch einige Zeit am Tatort, da sie nicht in der Lage war, sich zu bewegen. Erst nach etwa einer Stunde wurde eine Passantin auf sie aufmerksam, begleitete sie in den Bahnhof begleitete und ihr half, ein Zugticket zu kaufen.

Der Tatort ist der Zugang zur Königstorpassage von der Königstraße aus, einige Meter im Bereich des U-Bahnverteilers, auf Höhe eines Lottogeschäftes. Zu dieser Zeit sind erfahrungsgemäß noch Passanten unterwegs, so dass die Kripo Nürnberg hofft, dass es Zeugen für den Vorfall gibt.

Beschreibung der beiden Haupttäter:

1. ca. 23 Jahre alt, ca. 175 cm groß, dunkle, längere Haare, die über die Ohren reichten, bekleidet mit kariertem, langärmeligen Hemd und einer Jeans.

2. ca. 23 Jahre alt, ca. 175 cm groß, dunkle, halblange Haare, bekleidet mit einem kurzen weißen T-Shirt mit grauer Aufschrift sowie einer zerrissenen Jeans.

Beide Männer sollen einen dunklen Teint gehabt haben und möglicherweise aus dem südosteuropäischen Raum stammen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Bilderstrecke zum Thema

Ausweiskontrollen, Alcopops, Abfall: Ein Abend in der Königstorpassage

Alkoholverbot oder Kälte? Über mögliche Gründe für einen überraschend ruhigen Abend am Nürnberger Hauptbahnhof.


 

lio E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg