17°

Donnerstag, 17.10.2019

|

zum Thema

Kundgebung am Kornmarkt: Maly warnt vor "Nügida"

Gegen Pegida, gegen Fremdenhass, für Toleranz: "Nürnberg hält zusammen" - 30.01.2015 17:05 Uhr

"Nürnberg ist bunt": Das demonstrierten etwa 3000 Menschen am Freitagabend am Kornmarkt. © Fengler


"Am liebsten würde ich heute jeder und jedem Einzelnen von Ihnen die Hand persönlich schütteln, weil alle, die heute hier stehen, ein Bekenntnis abgeben - ein Bekenntnis zu Freiheit, Demokratie und Meinungsfreiheit, ein Bekenntnis zu ethnischer und religiöser Toleranz, zu Respekt und zu einer offenen und vielfältigen Gesellschaft", sagte Maly in seiner Rede zur Begrüßung.

Trotz schlechten Wetters wollten viele Nürnberger am Freitag ein Zeichen setzen. Nach Schätzungen der Polizei beteiligten sich knapp unter 3000 Menschen an der Kundgebung am Kornmarkt. Die von OB Maly auf der Bühne verkündete Teilnehmerzahl von 5000 konnte ein Polizei-Sprecher gegenüber nordbayern.de nicht bestätigen.

Bilderstrecke zum Thema

Nürnberg hält zusammen: Maly warnt bei Demo vor "Nügida"

Nürnbergs Bürger setzen ein starkes Zeichen gegen Rassismus und Vorurteile: Knapp 3000 Menschen versammelten sich am Freitagabend bei dichtem Schneetreiben auf dem Nürnberger Kornmarkt. Oberbürgermeister Ulrich Maly warnte vor dem Pegida-Ableger "Nügida", der von einschlägig bekannten Figuren aus der rechten Szene unterwandert sei.


Die islamkritischen Pegida-Demos in Dresden und anderen deutschen Städten, aber auch die Terroranschläge in Paris hätten bei vielen Bürgern große Sorgen ausgelöst, hieß es in dem Aufruf zu der Demonstration, zu der die Stadt und mehrere gesellschaftliche Gruppen aufgerufen hatten.

Die Kundgebung soll der Auftakt sein für zahlreiche Veranstaltungen unterschiedlicher Einrichtungen im ganzen Jahr - unter dem Motto: "Nürnberg hält zusammen". Die Stadt will dazu eine Info-Seite im Netz schalten. Auch gegen die geplanten Demos des Nürnberger Pegida-Ablegers "Nügida" formiert sich Protest: Das Bündnis "NOnügida" ruft für Montag, 16. Februar, vor der Lorenzkirche zum "Rosenmontagsfasching gegen Nügida" auf.

Bilderstrecke zum Thema

Gegen Pegida, für Toleranz: Nürnberger gehen auf die Straße

Immer wieder Montags wird in ganz Deutschland gegen eine Islamisierung aber auch für mehr Toleranz demonstriert. In Nürnberg fanden sich gut 2700 Menschen zusammen, die sich gegen Rassismus und eine soziale Spaltung starkmachten.


Wenn Sie zu diesem Thema ihre Meinung äußern möchten, können Sie dies in dem extra dafür eingerichteten Leserforum tun. Eine direkte Kommentierung dieses Artikels ist nicht mehr möglich.

ng, sh, dpa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg