19°

Donnerstag, 22.08.2019

|

zum Thema

Location und Line-up: Alle Infos zu "Container Love"

Besucher können 21 Stunden am Stück feiern - Es gibt noch Tickets - 09.08.2019 13:12 Uhr

Hoch die Arme! "Container Love" lädt auch 2019 wieder zum Feiern am Hafen ein. © Michael Matejka


Es ist zweifelsohne ein besonderes Flair, mit dem das junge Festival am Nürnberger Hafen aufwartet: Inmitten einer Containerstadt feiern, tanzen, trinken und sonnen sich die Besucher zu den Beats, die ihnen unzählige bekannte DJs auf die Ohren jagen. Tausende Besucher zählte "Container Love" im vergangenen Jahr, hier gibt es die Bilder der Elektro-Sause:

Bilderstrecke zum Thema

Sommer, Sonne, Electro und Container Love 2018 in Nürnberg

Über 30 verschiedene DJs heizten beim Container Love Festival 2018 den Musikliebhabern in Nürnberg ein. Bei der 2. Ausgabe des Events legte dieses mal auch der bekannte DJ Chris Liebing auf.


Nach den Erfolgen der ersten beiden Ausgaben war klar: Auch 2019 soll Nürnberg wieder "Container Love" verspüren, der Termin stand schnell fest: Am Samstag, 10. August, können Fans der elektronischen Musik wieder im Containerpool baden oder in "organischen Paletten-Lounges und auf Autoreifen chillen", wie es der Veranstalter ankündigt.

Dazu hat er ein prominentes Line-up organisiert:

  • Der holländische Senkrechtstarter Bart Skils feierte bereits 2018 mit Adam Beyer den Hit "Your Mind", der immer noch in allen elektroaffinen Ohren zu Hause ist.
  • Der kürzlich erst zu Sven Väths Agentur Cocoon gewechselte Gregor Tresher wird eins seiner raren Live-Sets zum Besten geben. Zeitlos und sicher beschreitet er dabei im trendgesteuerten Universum der elektronischen Musik sphärisch-melodische Pfade, die den Hafen und seine Besucher tief in seine Beats abtauchen lassen werden.
  • Über Oliver Huntemann können nur noch globale Superlative angestrengt werden: Der Hamburger, der seit Anfang der 90er sein Unwesen treibt, stieg nach Remixen für Größen der elektronischen Musikszene wie Underworld und The Chemical Brothers als DJ und Produzent weltweit auf und machte sich durch crediblen Techno in jedem relevanten Club der Welt einen guten Namen.
  • Mit Pappenheimer kommt dazu einer der DJs aus der Region, der sich in den letzten Jahren national mehr als nur einen Namen machen konnte und mittlerweile Headliner-Status besitzt. Als wandelndes Musiklexikon spielt er die gesamte Palette der elektronischen Musik von hart bis zart – Abfahrt!
  • Neben diesen bereits bewährten Headlinern gesellt sich mit Tim Engelhardt der Shooting Star zum Line-up, der eben noch auf dem Kölner Fernsehturm spielend jetzt in Nürnberg ein Live-Set zum Besten geben wird.
  • Dazu kommen weitere aktuelle internationale Acts wie Bog aus Rumänien (mittlerweile in Paris wohnhaft) sowie der Italiener Malandra Jr., der erst kürzlich bei Solomuns Label Diynamic andockte.
  • Das komplette Line-up finden Sie, wenn Sie auf diesen Link klicken

Darüber hinaus wird die Containerstadt diesmal nicht wie zuletzt "auf freier Wiese", sondern direkt am Hafenbecken neben großen Schiffskränen zum Feiern einladen. Das Motto lautet heuer "Pier Sessions".

Von 12 bis 23 Uhr läuft das Bühnenprogramm am Samstag, 10. August, wer dann noch nicht genug gefeiert hat, den bringt ein kostenloser Shuttle zur "Aftershow" in die Rakete und in den Hirsch, wo es bis 9 Uhr morgens weitergeht - wer von Anfang bis zum Ende durchhält, hat also einen 21-stündigen Partymarathon geschafft.

+++ Tickets für die Veranstaltung sind hier erhältlich +++

 

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hafen