Besondere Eröffnungsaktion

Nach dem 1-Cent-Ansturm auf Dönerladen: Jetzt äußert sich der Besitzer

min

22.9.2022, 17:05 Uhr
Der Ansturm auf den neuen Laden war groß.

© Benjamin Huck Der Ansturm auf den neuen Laden war groß.

Der "Berliner Döner" wollte mit einer besonderen Aktion für Aufmerksamkeit sorgen. In den ersten drei Tagen ging beim Imbiss der Döner für nur einen Cent über die Theke. Wie vom Besitzer erwartet, gab es auf dieses Angebot einen gewaltigen Ansturm. Kunden standen mehrere Stunden Schlange für einen Berliner Döner. Dabei gab es unter den Gästen positive wie auch negative Meinungen. Nun äußert sich der Besitzer Hivar Saeeid zu der Aktion.

Echte Berliner Döner in Nürnberg

Der "Berliner Döner" wird durchaus seinem Namen gerecht und ist angelehnt an das Original aus der Hauptstadt. Saeeid äußert sich dazu im Gespräch, dass er seit über 10 Jahren in Nürnberg wohnt und kein Döner an das Original drankommt. "Der Berliner Döner wie er ursprünglich ist - in dieser dreieckigen Form, Fladenbrot, mit dem Hackfleisch, Salat und die Soßen vor allem, die klassische Kräuter-Knoblauch Soße mit dem scharf nochmal -das gab es hier in der Form halt nicht."

Dem Besitzer war bewusst, dass das Angebot für einen größeren Ansturm sorgen wird. Nach einem schwierigen Start am ersten Tag bereitete das Lokal sich für die darauffolgenden Tage ausgiebig vor. Für die nächsten Tage sorgten Sicherheitspersonal und Absperrbände wohl am Fußgängerweg für Ordnung. "Am ersten Tag haben wir es nicht so hingekriegt, das muss ich auch ehrlich zugeben, aber danach hat es auf jeden Fall super geklappt", erzählt der Gastronom.

"Voll positiv!" - Ein Cent Aktion ist voller Erfolg

Der Besitzer ist zuversichtlich und beschreibt die ein Cent-Aktion als vollen Erfolg. Saeeid berichtet, dass viele Menschen nach dem ersten Mal zurückgekehrt sind. "Auch heute sind sie wieder gekommen, obwohl die Aktion nicht mehr läuft und der Döner regulär 6 Euro kostet. Am zweiten Tag hat es sogar angefangen, dass die Leute einen Döner für 1 Cent mitgenommen haben und drei oder vier weitere gekauft haben." Bereits am letzten Tag konnte das Lokal eine zufriedenstellende Kasse verzeichnen, so der Gastronom.

Das Eröffnungsangebot des "Berliner Döners" war für Saeeid eine gelungene Aktion. "Die Leute kannten den Döner schon für 1 Cent, aber sie sind wieder gekommen und haben dann mehr gekauft", stellte der Besitzer zufrieden fest. Im Gespräch äußert er, dass das Angebot besonders für ihn gelungen ist, da er Nürnberg anlocken und einen neuen Döner präsentieren konnte.

"Hätte ich nur den normalen Döner gehabt, hätte ich es nicht gemacht, niemals. Damit tut man sich, glaube ich, auch ein bisschen runterstufen", so Saeeid. Mit dem Berliner Döner erfüllt sich der Besitzer nun einen langjährigen Wunsch. "Ich glaube ich werde auch erfolgreich sein, denn jeder ist davon begeistert", erzählt Saeeid über die ersten Tage seines Ladens.

11 Kommentare