12°

Donnerstag, 22.04.2021

|

zum Thema

Nach teurer Auskunft zu Corona-Test: Anrufer erhält Geld zurück

EcoCare bittet um Verständnis: "Es musste alles sehr schnell gehen." - 07.03.2021 06:00 Uhr

Vorausgegangen war ein Bericht, in dem ein Leser seine Erfahrung schilderte. Er wollte nach dem Ergebnis eines Testes fragen, rief die mit "032" beginnende Rufnummer an, die auf der Homepage stand - und erlebte dann eine Überraschung. Nach mehreren erfolglosen Versuchen flatterte ihm eine Handyrechnung in Höhe von 25,74 Euro ins Haus. Die Summe ergab sich allein aus den Verbindungen mit dem Dienstleister.

Weitere Betroffene

Nach unserem Bericht meldeten sich weitere Betroffene. "Hier wurde ganz offensichtlich versäumt, dem Verbraucher gegenüber für Transparenz zu sorgen", teilte eine Frau mit und fragte: "Wie soll man bei einer solchen Vorwahl erkennen, dass es sich dabei um eine kostenpflichtige Servicenummer handelt? Es gab weder eine Ansage noch einen Hinweis auf der Website, welche Kosten pro Minute anfallen."

Bilderstrecke zum Thema

Schrittweise Lockerungen oder Verschärfungen: Das ist der Stufenplan für Bayern

Ein Überblick über die im März vom bayerischen Kabinett beschlossenen Stufen der Corona-Regeln. Aktuell sind die geplanten Öffnungsstufen für die Außengastronomie, die Kultur und den Sport allerdings bis mindestens 26. April ausgesetzt.


Inzwischen hat sich EcoCare zu dieser Sache gemeldet und verspricht die Telefonkosten zurückzuerstatten. Man bedauert die Unannehmlichkeiten und bittet zugleich um Verständnis. Wie es überhaupt zu den ungewohnt hohen Kosten kommen konnte, erklärt das Unternehmen wie folgt: 2020 habe EcoCare unter großem Zeitdruck zahlreiche Corona-Testzentren an verschiedenen Standorten innerhalb Deutschlands eingerichtet, darunter auch in Nürnberg.

Enormer Zeitdruck

"Auf Grund des Drucks aus der Pandemie und teilweise der Vorgaben unserer öffentlichen Auftraggeber musste dies sehr schnell geschehen", teilt ein Sprecher mit. "Wir waren gehalten, innerhalb kürzester Zeit auch eine Hotline bereitzustellen, über die wir für die Kunden telefonisch erreichbar waren. Teilweise hatten wir dafür nur zwei Tage Zeit."

Bilderstrecke zum Thema

Sofort ausverkauft: Aldi startet Verkauf von Corona-Tests

Am Samstag startete Aldi als erster Discounter in Deutschland mit dem Verkauf von Corona-Selbsttests. Der Andrang auf die Filialen zur Ladenöffnung war groß, das Angebot der Selbsttests jedoch sehr gering. Viele Kunden hatten deshalb nur die Möglichkeit, eine Bestellung inklusive Lieferung an die eigene Haustüre zu erwerben.


Weil in den Räumen der Teststationen meist keine Festnetzleitungen vorhanden waren, habe man sich provisorisch mit einem Dienstleister beholfen. Dieser gewährleistete eine Erreichbarkeit unter einer ortsunabhängigen Nummer auch via Internet. "Anders hätten wir so kurzfristig unsere telefonische Erreichbarkeit vor Ort oft nicht sicherstellen und die Tests nur mit erheblicher Verzögerung anbieten können." Bei den 032-Nummern hängt es auch von den bestehenden Mobilfunk- und Festnetzverträgen der Anrufenden ab, ob und in welcher Höhe hier zusätzliche Kosten anfallen. EcoCare: "Hier sind für Anrufende deshalb in der Tat oft unangemessen hohe Kosten entstanden, allerdings nicht durch uns."

Nummer aus Düsseldorf

Mittlerweile gibt EcoCare mit 0211 688 7500 nur noch eine normale Festnetznummer aus Düsseldorf angegeben. "Für unsere Kunden fallen nur noch die normalen nationalen Festnetzgebühren an, die, sollte man eine Flatrate haben, auch über diese gedeckt sind", garantiert EcoCare.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg