Neues Langwasserbad: Zur Eröffnung fiel die Heizung aus

2.8.2015, 17:47 Uhr
Gemütlich sieht's aus, das neue Langwasserbad. Tausende kamen direkt am Eröffnungstag.

Gemütlich sieht's aus, das neue Langwasserbad. Tausende kamen direkt am Eröffnungstag. © Edgar Pfrogner

Allein schon die Zahlen sind beeindruckend: Das neue Schwimmzentrum wartet mit einer Wasserfläche von 2200 Quadratmetern auf, die alten Bäder in Langwasser und Altenfurt brachten es zusammen nur auf 815 Quadratmeter. Um die verschiedenen Becken zu füllen, sind 4140 Kubikmeter Wasser nötig. Sie fließen unter anderem in das neue 50-Meter-Becken, das mit Hilfe zweier Hubbrücken in drei kleinere Becken unterteilt werden kann.

Das Langwasserbad ist Nürnbergs neuer Schwimmtempel, so viel ist klar. Zum Start kamen direkt 3000 Badegäste bei verbilligten Schnupperpreisen und belagerten Sprungturm, Kinderbereich und Co.. Nur im Prunkstück, dem 50-Meter-Becken, war weniger los. Dort hat die Heizung vor der Eröffnung gesponnen, das Ergebnis: eine Wassertemperatur von 19 Grad Celsius. Trotzdem zogen auch dort ein paar ihre Bahnen.

Die Sauna-Anlage lockt Wellness-Freunde

Auf Schulklassen und Vereine warten außerdem drei Lehrschwimmbecken, eines davon dient gleichzeitig als Sprungbecken für die Fünf-Meter-Plattform, das Drei- und Zwei-Meter-Sprungbrett. Familien können sich freuen, denn für sie gibt es ein separates Familienbad mit Kinderplanschbecken und Außenpool.

Wer gerne ins Schwitzen kommt, kann die Sauna-Anlage besuchen. Sie bietet im Innenbereich Aufguß- und Sanftsauna sowie Dampfbad, im Außenbereich locken eine Gartensauna und ein Salzraum mit einem "Klima wie an der Nordsee", so der zweite Werkleiter von NürnbergBad, Joachim Lächele. 32 Millionen Euro kostete das Projekt. Noch haben die Bauarbeiter das Sagen, doch bald soll "bis auf ein paar Kleinigkeiten" alles fertig sein, verspricht Lächele.

Mit geladenen Ehrengästen wurde das Schwimmzentrum am 30. Juli offiziell eröffnet. Am 31. Juli gab es einen Tag der Offenen Tür von 10 bis 21 Uhr, mit Führungen durch die Anlage. Samstag und Sonntag durfte dann auch gebadet und geschwitzt werden - und das sogar zum halben Eintrittspreis.

7 Kommentare