10°

Montag, 19.04.2021

|

Nürnberg: 28-Jähriger schlägt zu und raubt ein Fahrrad

Polizeistreifen fahndeten und nahmen den Mann kurz darauf fest - 07.04.2021 14:15 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Diebstahl, Verkehrsunfälle, Gewalt: Kriminalität in Mittelfranken 2020

Die Zahl aller Straftaten in Mittelfranken ist im Jahr 2020 so niedrig wie seit zehn Jahren nicht mehr. Das ist die positive Botschaft der aktuellen Kriminalstatistik des Nürnberger Polizeipräsidiums. Hier die Zahlen im Überblick.


Es war am Dienstagabend, als eine Anwohnerin in der Oberen Kanalstraße einen verdächtigen Mann beobachtete. Der zunächst Unbekannte machte sich an einem Fahrrad zu schaffen, das einem Nachbarn der Zeugin gehört. Noch während sie den Notruf wählte, machte sich ihr Ehemann auf den Weg, um den mutmaßlichen Dieb zu stellen. Als der Täter mit dem geknackten Rad davonfahren wollte, versuchte der 65-Jährige ihn aufzuhalten. Doch der Täter schlug plötzlich zu, ihm gelang dann die Flucht.

Wenig später folgte die Festnahme

Doch weit kam der Fahrraddieb nicht. Denn nach dem Notruf machten sich mehrere Streifen auf den Weg und fahndeten nach dem Flüchtenden - mit Erfolg. Polizisten der Inspektion West nahmen den Tatverdächtigen kurz darauf fest.

Die Beamten leiteten gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls ein. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag. Er wird im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


bro

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg