Dienstag, 24.11.2020

|

Nürnberg: Heute Demo gegen Abschiebungen geplant

Zug zum Rathausplatz könnte für Verkehrsbehinderungen sorgen - 02.06.2017 09:55 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Abschiebung: Tumulte bei Polizeieinsatz vor Berufsschule

Am Mittwochmorgen führte die Polizei einen jungen Schüler aus der Nürnberger Berufsschule am Stadtpark. Der 21-jährige Afghane sollte in sein Heimatland abgeschoben werden. Doch die Situation eskalierte.


Um 14.30 Uhr soll am Freitag die Kundgebung auf dem Berliner Platz mit einer Auftaktkundgebung starten. Just an dem Ort, wo am Mittwoch der Polizeieinsatz bei einer Spontan-Demonstration gegen die Abschiebung eines jungen Afghanen eskalierte

Anschließend ist ein Demonstrationszug über die Bayreuther Straße, die Äußere und Innere Laufer Gasse und die Theresienstraße zum Rathausplatz geplant. Dort soll gegen 18 Uhr dann eine Abschlusskundgebung stattfinden. Während der laufenden Demonstration kann es auch zu Verkehrsbehinderungen in der Nordstadt kommen. 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg