Unglück vorhergesagt

Nürnberg: Zwei angebliche Wunderheilerinnen zocken Seniorin ab

7.5.2021, 14:11 Uhr
Mit Ritualen wie Kartenlegen oder mittels roher Eier geben Trickbetrügerinnen vor, übernatürliche Kräfte zu haben. Und ergaunern hohe Geldbeträge.

Mit Ritualen wie Kartenlegen oder mittels roher Eier geben Trickbetrügerinnen vor, übernatürliche Kräfte zu haben. Und ergaunern hohe Geldbeträge. © alexkich via www.imago-images.de

Es ist schon mehr als drei Wochen her, doch das Opfer hat sich erst jetzt bei der Polizei gemeldet. Vermutlich aus Scham hat sich die Seniorin laut Polizeipressestelle erst jetzt an die Sicherheitsbehörde in Nürnberg gewandt. Die Frau ist Opfer von zwei Wunderheilerinnen geworden. In jüngster Zeit haben sich einige gleichgelagerte Betrügereien im Stadtgebiet ereignet. Die Täterinnen gehen dabei immer ähnlich vor. In diesem Fall sprachen die beiden Trickbetrügerinnen ihr Opfer am Dienstag, 13. April, auf offener Straße im Stadtteil Langwasser in russischer Sprache an. Die Frauen verwickelten die Seniorin in ein mehrstündiges Gespräch. Die Täterinnen sagten ihr etwas Schlimmes voraus: Ihrem Enkel würde schon in naher Zukunft ein Unglück zustoßen.

Die Unbekannten behaupteten, übernatürliche Kräfte zu haben und damit den Schicksalsschlag abwenden zu können. Nötig sei dazu aber eine Zeremonie. Von der Botschaft tief bewegt und verängstigt ging die Seniorin auf das Angebot der Gaunerinnen ein und ließ beide in die Wohnung. Die angekündigte Schein-Zeremonie nahm ihren Lauf, die vorgetäuschten Wunderheilerinnen legten Karten, sprachen Gebete und vollzogen ein Ritual mit Eiern.

Geld war für Angehörige gedacht

Schließlich kamen die Betrügerinnen auf die eigentliche Absicht ihres Besuchs zu sprechen und fragten die Seniorin, ob sie denn Bargeld zu Hause hätte. Tatsächlich hatte das Opfer einen größeren Geldbetrag zu Hause, den sie für ihre Angehörigen auf die Seite gelegt hatte. Den Betrügerinnen händigte sie mehrere tausend Euro aus. Erst nachdem die Unbekannten gegangen waren, kamen der Frau Zweifel und sie realisierte allmählich, dass sie Opfer einer üblen Betrugsmasche wurde.

Die Kriminalpolizei Nürnberg hat nun Ermittlungen wegen Trickdiebstahls aufgenommen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Fall Teil einer Serie ist, über welche schon berichtet wurde.

Die Polizei warnt vor angeblichen Wunderheilern

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei weitere Opfer der Serie: Wenn Sie auch auf die Betrügerinnen hereingefallen sind oder von ihnen angesprochen wurden, dann erstatten Sie möglichst schnell eine Strafanzeige bei einer Polizeidienststelle.

Die Polizei warnt eindringlich vor Trickbetrug durch angebliche Wunderheiler:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn Sie auf der Straße durch Fremde angesprochen werden.
  • Geben Sie Unbekannten keine Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen.
  • Lassen Sie sich nicht einreden, dass ein Angehöriger krank wäre oder ihm Unheil drohen würde.
  • Wenn Sie sich gerade in einer schwierigen Situation oder Lebenskrise befinden, dann wenden Sie sich an professionelle Hilfsangebote. Den Krisendienst Mittelfranken erreichen Sie beispielsweise unter der Rufnummer (0911) 42 48 55 - 0. Der Krisendienst bietet Hilfe für Menschen in seelischen Notlagen. Unter der Rufnummer (0911) 42 48 55 - 20 ist auch eine Kontaktaufnahme in russischer Sprache möglich.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.