"Pavillon Café": Cornetti und mehr fürs Italien-Gefühl

26.10.2020, 11:40 Uhr
Maria Mortilla ist die neue Café-Betreiberin des sechseckigen Pavillons (ehemaliges Café/Bar Maximilian) am Guttenbergplatz in der Nähe der Allersberger Straße. Sie bietet Cornetti und Bruschette sowie italienische Aperitifs an. Die Sizilianerin bringt vieles aus ihrer Heimat auf den Tisch.

Maria Mortilla ist die neue Café-Betreiberin des sechseckigen Pavillons (ehemaliges Café/Bar Maximilian) am Guttenbergplatz in der Nähe der Allersberger Straße. Sie bietet Cornetti und Bruschette sowie italienische Aperitifs an. Die Sizilianerin bringt vieles aus ihrer Heimat auf den Tisch. © Michael Matejka

Seit September führt Maria Mortilla das Pavillon Café, das schon viele Läden beherbergte und mittlerweile unter Denkmalschutz steht. "Das Café betreibe ich eigentlich nur durch einen glücklichen Zufall. Den Corona-Umständen war es nämlich geschuldet, dass mein Mann, der italienische Live-Musik macht, nur auf privaten Feiern auftreten durfte. Ich machte mich also auf die Suche nach einer geeigneten Event-Location."

Mortilla hat sich vor allem auf das Frühstück und kleinere, typisch italienische Snacks spezialisiert. Täglich wechselt ihr Kuchenangebot, das von Crostata – einem Kuchen, den sie mit Nutella oder verschiedenen Konfitüren füllt – bis hin zu Cannoli siciliani reicht. Diese erinnern äußerlich an klassische Cannelloni, sind aber süß. Diese Köstlichkeit hat sie aus ihrer Heimat Sizilien mitgebracht.


Trotz Corona: Dinner-Show "Teatrino" feierte Premiere in Nürnberg


Zum landestypischen Frühstück serviert sie, klar: Cornetti. Das sind Croissants, die es mit verschiedenen Füllungen gibt. Ihr wechselndes Mittagsgericht, das man für 5,50 Euro genießen kann, ist ebenso vielseitig. Darunter befinden sich beispielsweise Bruschetta oder Sandwichs.

Die Getränkekarte reicht von italienischen Kaffeeklassikern bis hin zu Bier, Tees, Wein aus der Toscana, veganen Smoothies und Aperitifs. Unter Letzteren findet sich das italienische Kult-Getränk Baccardi Razz, verfeinert mit Bitter Lemon und Campari. Auch ganze Aperitif-Abende veranstaltet Mortilla, hier gibt es bei Live-Gitarren-Musik Häppchen. "Solche Veranstaltungen haben mir in Nürnberg bisher gefehlt. Auch das italienische Frühstücken will ich hier vermehrt etablieren."

Mehr Informationen über das "Pavillon Café" in unserer Rubrik Essen und Trinken!

2 Kommentare