Donnerstag, 17.10.2019

|

Pferde, Samba, Trachten: So war der Altstadtfest-Umzug

800 Teilnehmer bei Traditions-Veranstaltung - Fischerstechen am Samstag - 14.09.2019 19:41 Uhr

Sie ziehen von Turm zu Turm, durch das historische Zentrum der Stadt: Gut 800 Teilnehmer zogen beim traditionellen Festzug zum Altstadtfest durch Nürnberg. Etwa 40 Gruppen wagten sich dabei an teils skurille Mottos, auffällig viele Kutschen schoben sich durch das Herzen der Stadt - und Dutzende schmissen sich in Tracht. 

Bilderstrecke zum Thema

Stolze Pferde und etwas Samba: Umzug zum Altstadtfest begeistert

Rund 800 Menschen zogen am Samstag durch die Altstadt, vorbei an der Lorenzkirche und durch die Gassen im Herzen Nürnbergs. Der Umzug zum Altstadtfest hat Tradition, 40 Gruppen versammelten sich diesmal - mit stolzen Pferden, Samba-Rhythmen und schicker Tracht. Wir haben die Bilder!


Im Anschluss an ging es auf der Pegnitz für die Meister des Gleichgewichts ins Duell: Beim traditionellen Fischerstechen auf der Pegnitz traten verschiedene Mannschaften aus der Region gegeneinander an und stießen sich auf Ruderbooten gegenseitig mit einer stumpfen Stange ins Wasser. Trockenbleiben, war nicht! 

Bilderstrecke zum Thema

Kämpfen bis es klatscht: Das Fischerstechen auf dem Altstadtfest

Es gehört ganz klar zu den Highlights des Nürnberger Altstadtfestes: Das traditionelle Fischerstechen. Die Regeln sind klar: Eins gegen eins geht es auf zwei Kähnen mitten in der Pegnitz ins Duell, wer im Wasser landet, verliert. Trockenbleiben ist hier wirklich nicht - wir haben alle Bilder!


Bilderstrecke zum Thema

Elf Gründe, warum Nürnbergs Altstadtfest schöner ist als die Wiesn

Nürnberg oder München? Altstadt- oder Oktoberfest? Wer sich Ende September die Frage stellt, wo er besser seine Zeit und sein Geld investiert, für den bieten wir elf Entscheidungshilfen. Hier kommen die Gründe, warum das Nürnberger Altstadtfest schöner ist als die Wiesn!


Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg