Dreistündiges Finale

Prolog, Juryentscheidung, Freudensprung: So lief die Wahl des neuen Nürnberger Christkinds

3.11.2021, 19:01 Uhr
Die Gymnasiastin Teresa Windschall ist die junge Frau, die 2021 und 2022 die Weihnachtsstadt Nürnberg vertreten soll. 
1 / 11

Die Gymnasiastin Teresa Windschall ist die junge Frau, die 2021 und 2022 die Weihnachtsstadt Nürnberg vertreten soll.  © Roland Fengler, NNZ

Beweisen musste sich die 17-Jährige vor einer zwölfköpfigen Jury.
2 / 11

Beweisen musste sich die 17-Jährige vor einer zwölfköpfigen Jury. © Roland Fengler, NNZ

Zu den Juroren zählten das Vorgänger-Christkind Benigna Munsi, Vertreter von Staatstheater, Marktamt und Tourismuszentrale, dazu örtliche Medienvertreter, unter anderem von Nürnberger Nachrichten/Nürnberger Zeitung.
3 / 11

Zu den Juroren zählten das Vorgänger-Christkind Benigna Munsi, Vertreter von Staatstheater, Marktamt und Tourismuszentrale, dazu örtliche Medienvertreter, unter anderem von Nürnberger Nachrichten/Nürnberger Zeitung. © Roland Fengler, NNZ

Vor großem Medienaufgebot im Rathaus wurde das Ergebnis des dreistündigen Bewerbungsfinales bekannt.
4 / 11

Vor großem Medienaufgebot im Rathaus wurde das Ergebnis des dreistündigen Bewerbungsfinales bekannt. © Roland Fengler, NNZ

Das frischgebackene Christkind wagte einen Freudensprung.
5 / 11

Das frischgebackene Christkind wagte einen Freudensprung. © Roland Fengler, NNZ

Die 17-Jährige überzeugte durch ihre unaufgeregte, souveräne Art und kreative Antworten auf die Fragen.
6 / 11

Die 17-Jährige überzeugte durch ihre unaufgeregte, souveräne Art und kreative Antworten auf die Fragen. © Roland Fengler, NNZ

In der öffentlichen Vorentscheidung hatten sich neben der Gewinnerin auch Sarah Bolsinger, Nele Fehling, Sophia Lechner, Miriam Scherzer und Sophia Sellin als Finalistinnen durchgesetzt.
7 / 11

In der öffentlichen Vorentscheidung hatten sich neben der Gewinnerin auch Sarah Bolsinger, Nele Fehling, Sophia Lechner, Miriam Scherzer und Sophia Sellin als Finalistinnen durchgesetzt. © Roland Fengler, NNZ

Um sich zu qualifizieren, mussten die Bewerberinnen ein Gedicht und den Christkindlesmarkt-Prolog vortragen. 
8 / 11

Um sich zu qualifizieren, mussten die Bewerberinnen ein Gedicht und den Christkindlesmarkt-Prolog vortragen.  © Roland Fengler, NNZ

Die Mädchen müssen außerdem seit längerem in Nürnberg wohnen, zwischen 16 und 19 Jahre alt , größer als 1,60 Meter und schwindelfrei sein.
9 / 11

Die Mädchen müssen außerdem seit längerem in Nürnberg wohnen, zwischen 16 und 19 Jahre alt , größer als 1,60 Meter und schwindelfrei sein. © Roland Fengler, NNZ

Auf Teresa Windschall kommen jetzt zwei Adventszeiten im Rauschgoldengel-Kostüm zu, die wegen der Corona-Pandemie einige geänderte Abläufe mit sich bringen. 
10 / 11

Auf Teresa Windschall kommen jetzt zwei Adventszeiten im Rauschgoldengel-Kostüm zu, die wegen der Corona-Pandemie einige geänderte Abläufe mit sich bringen.  © Roland Fengler, NNZ

Auch das ehemalige Christkind Benigna Munsi gratulierte ihrer Nachfolgerin.
11 / 11

Auch das ehemalige Christkind Benigna Munsi gratulierte ihrer Nachfolgerin. © Roland Fengler, NNZ