Rettungskräfte in Nürnberg angegriffen: Einsatz eskaliert

28.4.2018, 09:22 Uhr
Einsatz an Nürnberger Pegnitzwiese, Fotos: ToMa/Eberlein
1 / 10

© ToMa/Eberlein

Einsatz am Pegnitzgrund
2 / 10

© ToMa/Eberlein

Einsatz am Pegnitzgrund
3 / 10

© ToMa/Eberlein

Helfen steht bei den Einsatzkräften des Rettungsdienstes an oberster Stelle, so auch bei der Rettungswagenbesatzung der Johanniter, die am Freitagabend (27.04.2018) in Nürnberg ausrückte. Ziel ihrer Einsatzfahrt waren die Wiesen im Pegnitzgrund unter der Theodor-Heuss-Brücke, dort sollte eine verletzte Person sein. Was die Besatzung jedoch dort erwartete – eine Welle der Gewalt – konnte vorher keiner ahnen.. . Beim Eintreffen in dem beliebten Freizeitgebiet, wo sich abends auch immer wieder gerne Gruppe zum Grillen und Chillen zusammenfinden, war die Stimmung bei einer Clique schon aufgeheizt. Interne Streitigkeiten hatten nämlich dazu geführt, dass eine Person Verletzungen davon trug. Statt die Besatzung des Rettungswagens zu unterstützen war diese nun das Ziel der Aggressionen. Was dann genau geschah, ist noch unklar, die Polizei vor Ort wollte sich hierzu nicht äußern. Jedoch rückten Polizeistreifen und die Feuerwehr zur Unterstützung an. Glücklicherweise kam es zu keinen größeren Schäden am Rettungswagen, lediglich kleinere Kratzer und Dellen trug das Fahrzeug davon. Über Verletzte ist derzeit nichts bekannt, jedoch sollen beteiligte Personen einen Mitarbeiter des Rettungsdienstes herumgeschubst haben. Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/13160
4 / 10

© NEWS5 / Grundmann

Helfen steht bei den Einsatzkräften des Rettungsdienstes an oberster Stelle, so auch bei der Rettungswagenbesatzung der Johanniter, die am Freitagabend (27.04.2018) in Nürnberg ausrückte. Ziel ihrer Einsatzfahrt waren die Wiesen im Pegnitzgrund unter der Theodor-Heuss-Brücke, dort sollte eine verletzte Person sein. Was die Besatzung jedoch dort erwartete – eine Welle der Gewalt – konnte vorher keiner ahnen.. . Beim Eintreffen in dem beliebten Freizeitgebiet, wo sich abends auch immer wieder gerne Gruppe zum Grillen und Chillen zusammenfinden, war die Stimmung bei einer Clique schon aufgeheizt. Interne Streitigkeiten hatten nämlich dazu geführt, dass eine Person Verletzungen davon trug. Statt die Besatzung des Rettungswagens zu unterstützen war diese nun das Ziel der Aggressionen. Was dann genau geschah, ist noch unklar, die Polizei vor Ort wollte sich hierzu nicht äußern. Jedoch rückten Polizeistreifen und die Feuerwehr zur Unterstützung an. Glücklicherweise kam es zu keinen größeren Schäden am Rettungswagen, lediglich kleinere Kratzer und Dellen trug das Fahrzeug davon. Über Verletzte ist derzeit nichts bekannt, jedoch sollen beteiligte Personen einen Mitarbeiter des Rettungsdienstes herumgeschubst haben. Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/13160
5 / 10

© NEWS5 / Grundmann

Helfen steht bei den Einsatzkräften des Rettungsdienstes an oberster Stelle, so auch bei der Rettungswagenbesatzung der Johanniter, die am Freitagabend (27.04.2018) in Nürnberg ausrückte. Ziel ihrer Einsatzfahrt waren die Wiesen im Pegnitzgrund unter der Theodor-Heuss-Brücke, dort sollte eine verletzte Person sein. Was die Besatzung jedoch dort erwartete – eine Welle der Gewalt – konnte vorher keiner ahnen.. . Beim Eintreffen in dem beliebten Freizeitgebiet, wo sich abends auch immer wieder gerne Gruppe zum Grillen und Chillen zusammenfinden, war die Stimmung bei einer Clique schon aufgeheizt. Interne Streitigkeiten hatten nämlich dazu geführt, dass eine Person Verletzungen davon trug. Statt die Besatzung des Rettungswagens zu unterstützen war diese nun das Ziel der Aggressionen. Was dann genau geschah, ist noch unklar, die Polizei vor Ort wollte sich hierzu nicht äußern. Jedoch rückten Polizeistreifen und die Feuerwehr zur Unterstützung an. Glücklicherweise kam es zu keinen größeren Schäden am Rettungswagen, lediglich kleinere Kratzer und Dellen trug das Fahrzeug davon. Über Verletzte ist derzeit nichts bekannt, jedoch sollen beteiligte Personen einen Mitarbeiter des Rettungsdienstes herumgeschubst haben. Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/13160
6 / 10

© NEWS5 / Grundmann

Zivilpersonen bitte pixeln! Nach derzeitigen Informationen wurde die Nürnberger Polizei am Freitagabend (27.04.2018) von Kräften des Rettungsdienstes um Unterstützung gebeten. Bei einem Einsatzgeschehen auf den Wiesen im Pegnitzgrund unter der Theodor-Heuss-Brücke kam es zu einem Angriff auf die Rettungskräfte. Was genau passierte, ist derzeit noch nicht bekannt. Weitere Informationen folgen! Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/13160
7 / 10

© NEWS5 / Grundmann

Nach derzeitigen Informationen wurde die Nürnberger Polizei am Freitagabend (27.04.2018) von Kräften des Rettungsdienstes um Unterstützung gebeten. Bei einem Einsatzgeschehen auf den Wiesen im Pegnitzgrund unter der Theodor-Heuss-Brücke kam es zu einem Angriff auf die Rettungskräfte. Was genau passierte, ist derzeit noch nicht bekannt.. . Weitere Informationen folgen! Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/13160
8 / 10

© NEWS5 / Grundmann

Zivilpersonen bitte pixeln! Nach derzeitigen Informationen wurde die Nürnberger Polizei am Freitagabend (27.04.2018) von Kräften des Rettungsdienstes um Unterstützung gebeten. Bei einem Einsatzgeschehen auf den Wiesen im Pegnitzgrund unter der Theodor-Heuss-Brücke kam es zu einem Angriff auf die Rettungskräfte. Was genau passierte, ist derzeit noch nicht bekannt. Weitere Informationen folgen! Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/13160
9 / 10

© NEWS5 / Grundmann

Nach derzeitigen Informationen wurde die Nürnberger Polizei am Freitagabend (27.04.2018) von Kräften des Rettungsdienstes um Unterstützung gebeten. Bei einem Einsatzgeschehen auf den Wiesen im Pegnitzgrund unter der Theodor-Heuss-Brücke kam es zu einem Angriff auf die Rettungskräfte. Was genau passierte, ist derzeit noch nicht bekannt.. . Weitere Informationen folgen! Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/13160
10 / 10

© NEWS5 / Grundmann