S1-Halt in Steinbühl doch noch dieses Jahr

23.12.2012, 20:08 Uhr
Ab dem 28. Dezember werden die Züge der S1 auch am neu eingerichteten Haltepunkt Steinbühl halten, wo die Fahrgäste in die S2 und zwei Straßenbahnlinien umsteigen können.

Ab dem 28. Dezember werden die Züge der S1 auch am neu eingerichteten Haltepunkt Steinbühl halten, wo die Fahrgäste in die S2 und zwei Straßenbahnlinien umsteigen können. © Fürth S-Bahn

Fehlende technische Dokumente waren nach Bahnangaben der Grund für die Verzögerung. Schon seit 2004 hält die S-Bahn in Richtung Roth und Altdorf auf der oberen Ebene, kurz vor dem Jahreswechsel wird nun auch die S1 zwischen Bamberg, Erlangen, Nürnberg, Lauf und Hartmannshof den Stadtteil im Nürnberger Süden anfahren.

Ein Aufzug wird dann den "Steinbühler Tunnel", in dem die Straßenbahnlinien 4 und 6 halten, mit den Bahnsteigen der S1 und der S2 verbinden. Auf dem neu errichteten Bahnsteig wird es aber eher spartanisch zugehen: Zwei Wetterhäuschen und ein Display mit aktuellen Informationen sollen nach Angaben der Bahn die Ausstattung des neuen Halts bilden.

Für die Fahrgäste der S1, die mit der Straßenbahn in Richtung der Nürnberger Südstadt wollen, entfällt nach der Eröffnung der Umweg über den Nürnberger Hauptbahnhof. Ebenso wird es den Bahnkunden gehen, die aus Richtung Erlangen nach Roth weiter wollen. Diese können zukünftig ebenfalls bereits in Steinbühl umsteigen.

Keine Kommentare