24°

Freitag, 19.07.2019

|

"Sichere Heimat": Redner zitierte NS-Dichter

Nur 70 Menschen versammelten sich zur Demo am Jakobsplatz - 05.04.2016 15:25 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Nur 70 Teilnehmer fordern in Nürnberg "Merkel muss weg"

Zwei Kundgebungen in der Nürnberger Innenstadt am Sonntag verliefen nach Polizeiangaben friedlich. Es kamen weit weniger Demonstranten als gedacht - sowohl auf Seiten der Russlanddeutschen und Rechten als auch auf Seiten der linken Gegendemonstranten.


Die Gruppierung "Sichere Heimat" wird von bekannten extrem rechten Kräften unterstützt. Deshalb hat das  Nürnberger Bündnis Nazistopp die Aktivitäten der Initiative schon seit längerer Zeit genau im Blick. Bei der Kundgebung der Gruppe "Sichere Heimat" am Sonntag am Jakobsplatz wurden lediglich 70 Personen gezählt. Bei der Gegendemo, organisiert  von den Linken, waren es 160 Teilnehmer.

Besorgt zeigt sich das Nürnberger Bündnis: Bei der Kundgebung  der "Sicheren Heimat" zitierte ein Redner den Nazi-Dichter Kurt Eggers (1905 - 1943). Bereits bei einer AfD-Kundgebung im März  in Nürnberg habe ein Redner der "Sicheren Heimat" von einem "germanischen Frühling" schwadroniert, der mit den AfD-Wahlerfolgen beginnen werde. 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg