Singin' Off Beats aus Nürnberg sind erneut Deutscher Meister

Der Nürnberger Jazzchor Singin' Off Beats ist erneut Deutscher Meister.

Der Nürnberger Jazzchor Singin' Off Beats ist erneut Deutscher Meister. © Bernd Hüßner

Der Nürnberger Jazzchor Singin' Off Beats unter der Leitung von Klaus Gramß überzeugte bereits im November 2013 die Jury beim Vorentscheid, dem Bayerischen Chorwettbewerb in München, und siegte dort in der Kategorie "Populäre Musik mit Trio".

Die direkten Konkurrenten, den Chor Choralle aus Neustadt/Aisch, ließen die Nürnberger bei der Deutschen Meisterschaft weit hinter sich. Während es bei der Bayerischen Meisterschaft mit 0,4 Punkten noch denkbar knapp ausging, lagen beim bundesweiten Wettbewerb in Weimar Welten zwischen den Ergebnissen. 23 Punkte erzielten die Singin' Off Beats, 20,6 Punkte die Choralle. Noch nie konnte ein Chor bislang in dieser Kategorie eine so hohe Punktzahl erreichen.

Der Jazzchor konnte unter anderem mit eigenen Arrangements, wie "Somewhere Over the Rainbow" und "What is Jazz", den Deutschen Meistertitel verteidigen. Insgesamt nahmen an dem Wettbewerb 32 Chöre in sieben verschiedenen Kategorien teil.

Beim Preisträgerkonzert machten die Singin' Off Beats den Closing-Act und brachten mit ihrer ausgefallenen Bühnenshow den Saal zum überschäumen.

Mit dem Kinderchor "Maxi" der Musikschule war ein weiterer Chor aus Nürnberg beim Wettbewerb vertreten. Die Jungen Sänger mit mit gutem Erfolg teilgenommen.

Alle Ergebnisse des 9. Deutschen Chorwettbewerbs finden Sie hier.

Keine Kommentare