18°

Montag, 01.06.2020

|

zum Thema

Stadt Nürnberg stellt auch am Samstag noch Ersatzwahlscheine bereit

Bei zahlreichen Menschen sind nach wie vor keine Wahlunterlagen angekommen - 27.03.2020 19:11 Uhr

Noch immer haben zahlreiche Nürnbergerinnen und Nürnberger ihre Wahlunterlagen nicht erhalten. © dpa


Wahlberechtigte, die immer noch keine Unterlagen für die Briefwahl zur Oberbürgermeister-Stichwahl am kommenden Sonntag, 29. März 2020, erhalten haben, können noch am Samstag von 8.30 bis 18 Uhr persönlich im Wahlamt, Unschlittplatz 7a, einen Ersatz-Wahlschein abholen.

Sollte ein Wähler nicht selbst zum Wahlamt kommen können, dann kann er einer anderen Person eine Vollmacht geben. Neben der Angabe des Vor- und Familiennamens, der Anschrift und dem Geburtsdatum muss die Vollmacht folgendes beinhalten:

"Ich habe meine Briefwahlunterlagen für die Oberbürgermeister-Stichwahl nicht erhalten und beantrage die Erteilung eines Ersatzwahlscheins mit Briefwahlunterlagen." Und zudem: "Ich bevollmächtige zur Entgegennahme des Wahlscheins und der Briewahlunterlagen Herrn/Frau Vor- und Familienname, Anschrift, Datum, Unterschrift."

Der Bevollmächtigte muss beim Wahlamt einen Personalausweis oder Reisepass des Beauftragenden sowie den eigenen Personalausweis oder Reisepass vorlegen.

Bilderstrecke zum Thema

Herzlichen Glückwunsch! Das sind die neuen Bürgermeister in der Region

Die Wähler haben entschieden, wer von nun an die Geschicke in den Städten in der Region Nürnberg leiten darf. In einigen Fällen kam es aber wie erwartet zur Stichwahl am 29. März. Wir haben die Übersicht über alle Gewinner!


Kranke oder andere Personen, die niemanden haben, den sie beauftragen können, können am Samstag, 28. März, die Hotline im Wahlamt unter 09 11 / 2 31-33 50 anrufen. Die Stadt organisiert dann mit ehrenamtlichen Kräften einen Service, um die betreffenden Personen zuhause aufzusuchen. Die Hotline steht auch für alle anderen Fragen zur Stichwahl zur Verfügung.

Die Deutsche Post wird am Samstag, 28. März 2020, alle gelben Briefkästen nach 18 Uhr nochmals leeren und Wahlbriefe am Sonntag, 29. März 2020, dem Wahlamt zustellen. Damit werden alle Wahlbriefe, die bis Samstag, 28. März 2020, 18 Uhr, in die Briefkästen der Deutschen Post eingeworfen werden, dem Wahlamt rechtzeitig zugehen.

Wer bei der Abgabe des Wahlbriefs befürchtet, dass der Wahlbrief das Wahlamt auf dem Postweg nicht mehr rechtzeitig erreicht, kann den Wahlbrief auch auf anderen Wegen bei der Stadt Nürnberg abgeben. Alle Adressen stehen unter www.stichwahl.nuernberg.de.

Bilderstrecke zum Thema

Der neue Stadtrat Nürnberg: Diese 70 haben es geschafft

Diese Stadtratswahl geriet zur Hängepartie: Wegen massiver technischer Probleme zog sich die Auszählung der Stimmen über Tage hin. Jetzt haben wir das Ergebnis: Diese 70 Männer und Frauen bilden bis 2026 den neuen Stadtrat von Nürnberg.


cu

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg