Dienstag, 10.12.2019

|

Stille Einsamkeit: Nürnbergs U-Bahnhöfe menschenleer

Neues Buch "Unter Grund" zeigt unter anderem Nürnbergs Schienennetz - 13.12.2013 10:22 Uhr

Micha Pawlitzki neues Werk zeigt auf über 200 Motiven, welche tiefe Stille die U-Bahnhöfe in Deutschlands Metropolen verbreiten können. © Micha Pawlitzki


Normalerweise geht es an U-Bahnhöfen besonders hektisch zu: Menschen steigen aus, andere drängen sich in den Waggon und alles scheint in ständiger Bewegung zu sein. Doch was passiert, wenn dort Ruhe einkehrt, wenn kein Reisender mehr unterwegs ist?

Diese Frage beantwortet Micha Pawlitzki in seinem neuen Werk "Unter Grund. U-Bahn-Stationen in Deutschland" in Form von über 200 Bildern. Mit dabei ist auch das Bahnhofsnetz im Untergrund von Nürnberg.

Wer selbst einmal mit Pawlitzki auf eine nächtliche Fotosafari durch Nürnberg gehen möchte, hat dazu am 14. März 2014 Gelegenheit. Weitere Details dazu gibt es auf der Website des Fotografen.

Das Buch ist für 48 Euro im Verlag Editionpanorama erschienen. ISBN: 978-3-89823-460-3

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Nürnberg