Tafel würdigt Ursula Wolfrings Lebenswerk

12.10.2009, 00:00 Uhr
Manfred Hau, Vorsitzender des Seniorenbeirates, Sozialreferent Reiner Prölß und der Leiter des NürnbergStifts, Detlev Janetzek (v. li.) enthüllten die Gedenktafel.

Manfred Hau, Vorsitzender des Seniorenbeirates, Sozialreferent Reiner Prölß und der Leiter des NürnbergStifts, Detlev Janetzek (v. li.) enthüllten die Gedenktafel. © Mark Johnston

Manfred Hau, Vorsitzender des Seniorenbeirates, Sozialreferent Reiner Prölß und der Leiter des NürnbergStifts, Detlev Janetzek (v. li.) enthüllten dazu eine Gedenktafel. Ursula Wolfring hat 1993 die Senioreninitiative Nürnberg ins Leben gerufen, um älteren Menschen bürgerschaftliches Engagement und Mitsprache zu ermöglichen.

Daraus entstand der Stadtseniorenrat, dessen Erste Vorsitzende Wolfring von 1995 bis 2003 war. Sie war auch Mitbegründerin des Magazins «sechs+sechzig«, bei dem sie bis zu ihrem Tod 2006 ehrenamtlich mitarbeitete.