-1°

Dienstag, 13.04.2021

|

Tödlicher Unfall auf der A3 bei Nürnberg: Arbeiter von Auto erfasst

Sperrung zwischen Kreuz Altdorf und Kreuz Nürnberg aufgehoben - 29.03.2021 21:29 Uhr

Der 42-jährige Arbeiter wollte am Montagnachmittag gegen 17.30 Uhr die Fahrbahn am Kreuz Nürnberg überqueren. Dabei wurde er von einem Auto erfasst, das in Richtung Würzburg unterwegs war. Der Unfall ereignete sich an der Abfahrt zur A9. Weshalb der Mitarbeiter mit einem weiteren Kollegen die Fahrbahn überquerte und es somit zu dem Unfall kam, wird derzeit noch ermittelt.

Der 45-jährige Fahrer des unfallbeteiligten Pkw musste aufgrund eines Unfallschocks vom Rettungsdienst behandelt und in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch der Kollege des tödlich verletzten Mannes wurde vor Ort seelsorgerisch betreut.

Bilderstrecke zum Thema

Tödlicher Unfall auf der A3: Arbeiter bei Nürnberg von Auto erfasst

Ein Mitarbeiter der Autobahnmeisterei war am Montagnachmittag auf der A3 bei Nürnberg-Brunn beim Überqueren der Fahrbahn von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Infolge des Unfalls staute sich der Verkehr kilometerweit zurück. Die Verkehrspolizei Feucht untersucht den Unfallhergang und wird von einem Gutachter unterstützt, um den Unfall zu rekonstruieren.


Die Verkehrspolizei Feucht untersucht den Hergang und wird von einem Gutachter unterstützt, um den Unfall zu rekonstruieren. Die Kollegen des Unfallopfers wurden befragt und vom Rettungsdienst betreut.

Die A3 war infolge des Unfalls zwischen dem Kreuz Altdorf und dem Kreuz Nürnberg komplett gesperrt. Zwischenzeitlich konnte eine Fahrspur freigegeben werden. Bis 20.30 Uhr kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen, der Verkehr staute sich bis zum Kreuz Altdorf zurück. Unter anderem war an der Unfallstelle ein Rettungshubschrauber gelandet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Um den Unfallablauf rekonstruieren zu können, sucht die Verkehrspolizei Feucht weitere Zeugen des Unfalls. Unter anderem waren mehrere bislang unbekannte Verkehrsteilnehmer unmittelbar nach dem Unfall an den Erste-Hilfe-Maßnahmen beteiligt und können eventuell ebenfalls Angaben zum Unfallhergang machen. Zeugen können sich unter der Rufnummer 09128 9197 - 0 mit der Polizei in Verbindung setzen.

vne/tok

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Altdorf, Brunn