Tragödie in Nürnberger Südstadt: Bewohnerin stirbt bei Wohnungsbrand

27.1.2020, 16:40 Uhr
Wenn ein Alarm bei der Feuerwehr eingeht, geht alles ganz schnell. So auch am Samstagabend (25.01.2020) gegen 23:20 Uhr, als die Kräfte zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Siegfriedstraße in Nürnberg gerufen werden. Nur wenige Augenblicke später sind die Einsatzkräfte bereit zum Helfen und machen sich auf den Weg in die Südstadt. Allerdings stoßen die Kameraden des zweiten Löschzugs auf ein Problem: Sie können den Unglücksort nicht schnellstmöglich erreichen, da falsch parkende Autos den Weg verstellen. Fahrzeuge müssen auf Seite geschoben oder gehoben werden. Verlorene Minuten, welche die Einsatzkräfte zum Retten von Menschenleben benötigen würden.Bei Eintreffen der Einsatzkräfte steht die Wohnung im Erdgeschoss des fünfstöckigen Gebäudes dann bereits in Vollbrand. Flammen schlagen den Kameraden aus drei Fenstern entgegen. Zwar kann das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden, allerdings machen die Kameraden eine schreckliche Entdeckung in der vom Brand betroffenen Wohnung. Dort finden die Kräfte eine tote weibliche Person, wie Hansjörg Wattenbach von der Feuerwehr berichtet.Weitere Bewohner des Anwesens machen sich bei Eintreffen der Feuerwehr durch Hilfeschreie bemerkbar. Da ein Betreten des völlig verrauchten Gebäudes nicht mehr möglich ist, werden zehn Personen über die Drehleiter in Sicherheit gebracht. Sieben Anwohner kommen wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Drei weitere Bewohner konnten nach notärztlicher Versorgung vor Ort entlassen werden. Der Sachschaden wird vorläufig auf mindestens 200.000 Euro geschätzt. Die Wohnung im Erdgeschoss ist vollständig ausgebrannt. Die darüber liegende Wohnung im ersten Stock ist infolge der Brandeinwirkung derzeit nicht bewohnbar. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Sowohl die Brandursache als auch die Todesursache der weiblichen Anwohnerin sind Gegenstand der Ermittlungen. Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
1 / 13

© NEWS5 / Grundmann

Wenn ein Alarm bei der Feuerwehr eingeht, geht alles ganz schnell. So auch am Samstagabend (25.01.2020) gegen 23:20 Uhr, als die Kräfte zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Siegfriedstraße in Nürnberg gerufen werden. Nur wenige Augenblicke später sind die Einsatzkräfte bereit zum Helfen und machen sich auf den Weg in die Südstadt. Allerdings stoßen die Kameraden des zweiten Löschzugs auf ein Problem: Sie können den Unglücksort nicht schnellstmöglich erreichen, da falsch parkende Autos den Weg verstellen. Fahrzeuge müssen auf Seite geschoben oder gehoben werden. Verlorene Minuten, welche die Einsatzkräfte zum Retten von Menschenleben benötigen würden.Bei Eintreffen der Einsatzkräfte steht die Wohnung im Erdgeschoss des fünfstöckigen Gebäudes dann bereits in Vollbrand. Flammen schlagen den Kameraden aus drei Fenstern entgegen. Zwar kann das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden, allerdings machen die Kameraden eine schreckliche Entdeckung in der vom Brand betroffenen Wohnung. Dort finden die Kräfte eine tote weibliche Person, wie Hansjörg Wattenbach von der Feuerwehr berichtet.Weitere Bewohner des Anwesens machen sich bei Eintreffen der Feuerwehr durch Hilfeschreie bemerkbar. Da ein Betreten des völlig verrauchten Gebäudes nicht mehr möglich ist, werden zehn Personen über die Drehleiter in Sicherheit gebracht. Sieben Anwohner kommen wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Drei weitere Bewohner konnten nach notärztlicher Versorgung vor Ort entlassen werden. Der Sachschaden wird vorläufig auf mindestens 200.000 Euro geschätzt. Die Wohnung im Erdgeschoss ist vollständig ausgebrannt. Die darüber liegende Wohnung im ersten Stock ist infolge der Brandeinwirkung derzeit nicht bewohnbar. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Sowohl die Brandursache als auch die Todesursache der weiblichen Anwohnerin sind Gegenstand der Ermittlungen. Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
2 / 13

© NEWS5 / Grundmann

Wenn ein Alarm bei der Feuerwehr eingeht, geht alles ganz schnell. So auch am Samstagabend (25.01.2020) gegen 23:20 Uhr, als die Kräfte zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Siegfriedstraße in Nürnberg gerufen werden. Nur wenige Augenblicke später sind die Einsatzkräfte bereit zum Helfen und machen sich auf den Weg in die Südstadt. Allerdings stoßen die Kameraden des zweiten Löschzugs auf ein Problem: Sie können den Unglücksort nicht schnellstmöglich erreichen, da falsch parkende Autos den Weg verstellen. Fahrzeuge müssen auf Seite geschoben oder gehoben werden. Verlorene Minuten, welche die Einsatzkräfte zum Retten von Menschenleben benötigen würden.Bei Eintreffen der Einsatzkräfte steht die Wohnung im Erdgeschoss des fünfstöckigen Gebäudes dann bereits in Vollbrand. Flammen schlagen den Kameraden aus drei Fenstern entgegen. Zwar kann das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden, allerdings machen die Kameraden eine schreckliche Entdeckung in der vom Brand betroffenen Wohnung. Dort finden die Kräfte eine tote weibliche Person, wie Hansjörg Wattenbach von der Feuerwehr berichtet.Weitere Bewohner des Anwesens machen sich bei Eintreffen der Feuerwehr durch Hilfeschreie bemerkbar. Da ein Betreten des völlig verrauchten Gebäudes nicht mehr möglich ist, werden zehn Personen über die Drehleiter in Sicherheit gebracht. Sieben Anwohner kommen wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Drei weitere Bewohner konnten nach notärztlicher Versorgung vor Ort entlassen werden. Der Sachschaden wird vorläufig auf mindestens 200.000 Euro geschätzt. Die Wohnung im Erdgeschoss ist vollständig ausgebrannt. Die darüber liegende Wohnung im ersten Stock ist infolge der Brandeinwirkung derzeit nicht bewohnbar. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Sowohl die Brandursache als auch die Todesursache der weiblichen Anwohnerin sind Gegenstand der Ermittlungen. Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
3 / 13

© NEWS5 / Grundmann

Wenn ein Alarm bei der Feuerwehr eingeht, geht alles ganz schnell. So auch am Samstagabend (25.01.2020) gegen 23:20 Uhr, als die Kräfte zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Siegfriedstraße in Nürnberg gerufen werden. Nur wenige Augenblicke später sind die Einsatzkräfte bereit zum Helfen und machen sich auf den Weg in die Südstadt. Allerdings stoßen die Kameraden des zweiten Löschzugs auf ein Problem: Sie können den Unglücksort nicht schnellstmöglich erreichen, da falsch parkende Autos den Weg verstellen. Fahrzeuge müssen auf Seite geschoben oder gehoben werden. Verlorene Minuten, welche die Einsatzkräfte zum Retten von Menschenleben benötigen würden.Bei Eintreffen der Einsatzkräfte steht die Wohnung im Erdgeschoss des fünfstöckigen Gebäudes dann bereits in Vollbrand. Flammen schlagen den Kameraden aus drei Fenstern entgegen. Zwar kann das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden, allerdings machen die Kameraden eine schreckliche Entdeckung in der vom Brand betroffenen Wohnung. Dort finden die Kräfte eine tote weibliche Person, wie Hansjörg Wattenbach von der Feuerwehr berichtet.Weitere Bewohner des Anwesens machen sich bei Eintreffen der Feuerwehr durch Hilfeschreie bemerkbar. Da ein Betreten des völlig verrauchten Gebäudes nicht mehr möglich ist, werden zehn Personen über die Drehleiter in Sicherheit gebracht. Sieben Anwohner kommen wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Drei weitere Bewohner konnten nach notärztlicher Versorgung vor Ort entlassen werden. Der Sachschaden wird vorläufig auf mindestens 200.000 Euro geschätzt. Die Wohnung im Erdgeschoss ist vollständig ausgebrannt. Die darüber liegende Wohnung im ersten Stock ist infolge der Brandeinwirkung derzeit nicht bewohnbar. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Sowohl die Brandursache als auch die Todesursache der weiblichen Anwohnerin sind Gegenstand der Ermittlungen. Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
4 / 13

© NEWS5 / Grundmann

Wenn ein Alarm bei der Feuerwehr eingeht, geht alles ganz schnell. So auch am Samstagabend (25.01.2020) gegen 23:20 Uhr, als die Kräfte zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Siegfriedstraße in Nürnberg gerufen werden. Nur wenige Augenblicke später sind die Einsatzkräfte bereit zum Helfen und machen sich auf den Weg in die Südstadt. Allerdings stoßen die Kameraden des zweiten Löschzugs auf ein Problem: Sie können den Unglücksort nicht schnellstmöglich erreichen, da falsch parkende Autos den Weg verstellen. Fahrzeuge müssen auf Seite geschoben oder gehoben werden. Verlorene Minuten, welche die Einsatzkräfte zum Retten von Menschenleben benötigen würden.Bei Eintreffen der Einsatzkräfte steht die Wohnung im Erdgeschoss des fünfstöckigen Gebäudes dann bereits in Vollbrand. Flammen schlagen den Kameraden aus drei Fenstern entgegen. Zwar kann das Feuer schnell unter Kontrolle gebracht werden, allerdings machen die Kameraden eine schreckliche Entdeckung in der vom Brand betroffenen Wohnung. Dort finden die Kräfte eine tote weibliche Person, wie Hansjörg Wattenbach von der Feuerwehr berichtet.Weitere Bewohner des Anwesens machen sich bei Eintreffen der Feuerwehr durch Hilfeschreie bemerkbar. Da ein Betreten des völlig verrauchten Gebäudes nicht mehr möglich ist, werden zehn Personen über die Drehleiter in Sicherheit gebracht. Sieben Anwohner kommen wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Drei weitere Bewohner konnten nach notärztlicher Versorgung vor Ort entlassen werden. Der Sachschaden wird vorläufig auf mindestens 200.000 Euro geschätzt. Die Wohnung im Erdgeschoss ist vollständig ausgebrannt. Die darüber liegende Wohnung im ersten Stock ist infolge der Brandeinwirkung derzeit nicht bewohnbar. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Sowohl die Brandursache als auch die Todesursache der weiblichen Anwohnerin sind Gegenstand der Ermittlungen. Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
5 / 13

© NEWS5 / Grundmann

In den späten Abendstunden des Samstags (25.02.2020) kam es in Nürnberg zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus hin der Siegfriedstraße. In diesem Zusammenhang gab es einen tote Person zu beklagen. Wie diese zu Tode kam und warum der Brand ausbrach ist derzeit noch unklar.Probleme gab es allerdings zusätzlich für die Feuerwehr zu beklagen, denn die erreichte den Unglücksort nicht so schnell wie möglich. Falsch parkende Autos verstellten den Weg zum Brandobjekt.Weitere Informationen folgen! Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
6 / 13

© NEWS5 / Grundmann

In den späten Abendstunden des Samstags (25.02.2020) kam es in Nürnberg zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus hin der Siegfriedstraße. In diesem Zusammenhang gab es einen tote Person zu beklagen. Wie diese zu Tode kam und warum der Brand ausbrach ist derzeit noch unklar.Probleme gab es allerdings zusätzlich für die Feuerwehr zu beklagen, denn die erreichte den Unglücksort nicht so schnell wie möglich. Falsch parkende Autos verstellten den Weg zum Brandobjekt.Weitere Informationen folgen! Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
7 / 13

© NEWS5 / Grundmann

In den späten Abendstunden des Samstags (25.02.2020) kam es in Nürnberg zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus hin der Siegfriedstraße. In diesem Zusammenhang gab es einen tote Person zu beklagen. Wie diese zu Tode kam und warum der Brand ausbrach ist derzeit noch unklar.Probleme gab es allerdings zusätzlich für die Feuerwehr zu beklagen, denn die erreichte den Unglücksort nicht so schnell wie möglich. Falsch parkende Autos verstellten den Weg zum Brandobjekt.Weitere Informationen folgen! Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
8 / 13

© NEWS5 / Grundmann

In den späten Abendstunden des Samstags (25.02.2020) kam es in Nürnberg zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus hin der Siegfriedstraße. In diesem Zusammenhang gab es einen tote Person zu beklagen. Wie diese zu Tode kam und warum der Brand ausbrach ist derzeit noch unklar.Probleme gab es allerdings zusätzlich für die Feuerwehr zu beklagen, denn die erreichte den Unglücksort nicht so schnell wie möglich. Falsch parkende Autos verstellten den Weg zum Brandobjekt.Weitere Informationen folgen! Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
9 / 13

© NEWS5 / Grundmann

In den späten Abendstunden des Samstags (25.02.2020) kam es in Nürnberg zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus hin der Siegfriedstraße. In diesem Zusammenhang gab es einen tote Person zu beklagen. Wie diese zu Tode kam und warum der Brand ausbrach ist derzeit noch unklar.Probleme gab es allerdings zusätzlich für die Feuerwehr zu beklagen, denn die erreichte den Unglücksort nicht so schnell wie möglich. Falsch parkende Autos verstellten den Weg zum Brandobjekt.Weitere Informationen folgen! Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
10 / 13

© NEWS5 / Grundmann

In den späten Abendstunden des Samstags (25.02.2020) kam es in Nürnberg zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus hin der Siegfriedstraße. In diesem Zusammenhang gab es einen tote Person zu beklagen. Wie diese zu Tode kam und warum der Brand ausbrach ist derzeit noch unklar.Probleme gab es allerdings zusätzlich für die Feuerwehr zu beklagen, denn die erreichte den Unglücksort nicht so schnell wie möglich. Falsch parkende Autos verstellten den Weg zum Brandobjekt.Weitere Informationen folgen! Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
11 / 13

© NEWS5 / Grundmann

In den späten Abendstunden des Samstags (25.02.2020) kam es in Nürnberg zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus hin der Siegfriedstraße. In diesem Zusammenhang gab es einen tote Person zu beklagen. Wie diese zu Tode kam und warum der Brand ausbrach ist derzeit noch unklar.Probleme gab es allerdings zusätzlich für die Feuerwehr zu beklagen, denn die erreichte den Unglücksort nicht so schnell wie möglich. Falsch parkende Autos verstellten den Weg zum Brandobjekt.Weitere Informationen folgen! Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
12 / 13

© NEWS5 / Grundmann

In den späten Abendstunden des Samstags (25.02.2020) kam es in Nürnberg zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus hin der Siegfriedstraße. In diesem Zusammenhang gab es einen tote Person zu beklagen. Wie diese zu Tode kam und warum der Brand ausbrach ist derzeit noch unklar.Probleme gab es allerdings zusätzlich für die Feuerwehr zu beklagen, denn die erreichte den Unglücksort nicht so schnell wie möglich. Falsch parkende Autos verstellten den Weg zum Brandobjekt.Weitere Informationen folgen! Foto: NEWS5 / Grundmann Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/17073
13 / 13

© NEWS5 / Grundmann