Tucherbräu am Opernhaus - Abstieg eines Traditionshauses

6.12.2012, 19:18 Uhr
Hier bleibt der Bierhahn für die kommenden Jahre zu. Die Traditionsgaststätte am Opernhaus muss saniert werden.
1 / 22

© Roland Fengler

Bei einer Pressekonferenz informierten die Stadt Nürnberg, als Eigentümerin des Gebäudes, und die Tucher-Bräu, als Pächterin der Gaststätte, über den aktuellen Stand der Dinge in Sachen
2 / 22

© Roland Fengler

Es ist ein
3 / 22

© Roland Fengler

Vorausgegangen war ein monatelanger Streit um ausstehende Pachtzahlungen zwischen der
4 / 22

© Roland Fengler

Wegen Hygienmängeln war der Betrieb zudem in die Schlagzeilen geraten.
5 / 22

© Roland Fengler

Seit 1. September kann man auf der Homepage des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) nachlesen, in welchen Betrieben gegen das Lebensmittelrecht verstoßen wurde.
6 / 22

© Roland Fengler

Das
7 / 22

© Roland Fengler

...und Hygienmängeln aufgefallen.
8 / 22

© Roland Fengler

Der Wirt reagierte prompt und machte die Veröffentlichung für angeblich ausbleibende Gäste verantwortlich.
9 / 22

© Roland Fengler

Am Ende übergab der Wirt die Schlüssel schließlich und räumte das Haus.
10 / 22

© Roland Fengler

Seit 20. November 2012 ist das
11 / 22

© Roland Fengler

12 / 22

© Roland Fengler

Im Gebäude sieht es an manchen Stellen noch nach hastigem Aufbruch aus.
13 / 22

© Roland Fengler

Sanierungsbedarf ist in allen Bereichen des Hauses gegeben.
14 / 22

© Roland Fengler

Wenig einladende Bilder boten sich den Pressevertretern und den Fotografen beim Rundgang durch das
15 / 22

© Roland Fengler

Abblätternde Farbe, ramponierte Tische, Bänke, Stühle und Türen sind Dokumente des schleichenden Verfalls.
16 / 22

© Roland Fengler

Schäden sind in dem Gebäude wortwörtlich an allen Ecken und Enden zu entdecken.
17 / 22

© Roland Fengler

Einen genauen Zeitplan für die Sanierung des Hauses am Kartäusertor gibt es nicht. Aber allein für Gutachten und das Genehmigungs- und Bewilligungsverfahren für die städtische Immobilie werden wohl etwa zwei Jahre vergehen.
18 / 22

© Roland Fengler

Dem Haus aber bleibt vorerst der schlechte Ruf, weshalb Fred Höfler davon ausgeht, dass die sanierte Gaststätte einen neuen Namen tragen wird.
19 / 22

© Roland Fengler

Bei der Stadt Nürnberg, die Eigentümerin des Gebäudes ist, rechnet man mit Sanierungskosten
20 / 22

© Roland Fengler

In der Traditionsgaststätte
21 / 22

© Roland Fengler

Ein Jahr stand das
22 / 22

Ein Jahr stand das "Tucherbräu am Opernhaus" leer. Im Winter 2013 dient die Gaststätte vorübergehend als Notschlafstelle für Obdachlose. © Günter Distler