24°

Montag, 01.06.2020

|

Vermehrt Fahrzeugaufbrüche in Nürnberg und Fürth

Autoknacker stehlen Wertsachen aus Pkw - 22.05.2020 12:55 Uhr

Bereits am frühen Morgen des 20. Mai schlugen Langfinger in der Hans-Böckler-Straße in Fürth das Beifahrerfenster eines geparkten VW Transporter ein und entwendeten ein Tablet.

An Christi Himmelfahrt waren Diebe in Nürnberg aktiv: Zwischen 13.30 und 14.50 Uhr wurde die Seitenscheibe eines Peugeot in der Glockenhofstraße eingeschlagen. Kurz darauf gegen 15.45 Uhr, gingen Unbekannte einen Porsche Cayenne am Egidienplatz an. Auch hier schlugen sie die Beifahrerscheibe ein. In beiden Fällen entwendeten die Täter eine Handtasche aus den Fahrzeugen. Trotz der vergleichsweise eher geringwertigen Beute – wenige hundert Euro – richteten sie Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro an.

Einen ganz anderen Weg nutzten unbekannte Täter im Nürnberger Osten. Sie fingen offenbar mit einem sogenannten "Code-Grabber" das Funksignal von Pkw-Schlüsseln ab. Anschließend konnten sie die Fahrzeuge unbemerkt – dafür immerhin zerstörungsfrei – auf- und zusperren und sich im Fahrzeuginneren bedienen. So geschehen im Zeitraum vom 15. bis zum 19. Mai in der Norikerstraße an einem Porsche und am Nachmittag des 19. Mai in der Pirckheimerstraße an einem Audi. In beiden Fällen liegt der Wert der Tatbeute – insbesondere Laptop und Bargeld – bei über tausend Euro.

Die Fachkommissariate der Nürnberger und Fürther Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 zu melden. Die Kriminalpolizei warnt ausdrücklich davor, Wertgegenstände - insbesondere von außen sichtbar – in geparkten Fahrzeugen liegen zu lassen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


cg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth, Nürnberg