Voll französisch anmutendem Chic

27.10.2014, 21:07 Uhr

© Foto: PR

Er malte idyllische Landschaften, schuf raffiniert kolorierte Druckgrafiken, zeichnete aufreizende Akte voll französisch anmutendem Chic. Manch ein Bild erinnert an die Illustrationen der Erich Kästner-Bücher.

Der fränkische Künstler Friedrich „Fritz“ Ulrich macht sich jedoch auch einen Namen als Designer, war Leiter einer Papierfabrik in Lauf und später dort sogar zweiter Bürgermeister. Gleichzeitig übernahm er Aufträge für die Gestaltung von öffentlichen Gebäuden und Villen.

Seine Leidenschaft für die freie Malerei war von der bürgerlichen Verwandtschaft damals nicht gerne gesehen. Auch galt Fritz Ulrich als begnadeter Unterhalter – ein Talent, das er an seinen Enkel, den Comedian Matthias Egersdörfer, vererbt hat.

Galerie Atzenhofer, Maxplatz 46 a, Do.–So. 13–18 Uhr.

Keine Kommentare