12°

Samstag, 15.05.2021

|

zum Thema

Wackelt Rock im Park wegen Corona? Was der Veranstalter sagt

Tausende Fans freuen sich auch in diesem Jahr auf das Festival - 05.03.2020 07:31 Uhr

https://www.nordbayern.de/kultur/rock-im-park-2020-grober-zeitplan-steht-tagestickets-verfugbar-1.9887201?fbclid=IwAR0Ttz6w4tG80ByrioxH6eQgOW4fPY4eykWtjtUnqsPWmV3-eQ8J52q1oVE

04.03.2020 © nn


Rund 70.000 Fans feierten im vergangenen Jahr bei dem Festival auf dem Zeppelinfeld. Heuer feiert Rock im Park seinen 25. Geburtstag. Und Festival-Fans freuen sich bereits darauf: Ende Februar meldete der Veranstalter, dass die Wochenend-Tickets fast ausverkauft sind, es ab jetzt begrenzte Tagesticket-Kontingente gebe. Nur: Werden die Fans heuer tatsächlich mit den Headlinern System Of A Down und Volbeat rocken? Oder sorgen das Coronavirus und die Angst davor am Ende noch dafür, dass die Großveranstaltung vom 5. bis 7. Juni abgesagt wird?

Messen werden derzeit schließlich auch abgesagt bzw. verschoben. Verängstige Verbraucher räumen Supermarkt-Regale leer, hamstern Nudeln, Desinfektionsmittel und Klopapier. Wie steht es da um die Zukunft einer Veranstaltung, bei der mehrere Zehntausend Menschen auf engstem Raum feiern und campen - und dort wohl nicht ganz so genau auf Hygiene achten, wie sie es sonst tun? "Nach derzeitigem Stand finden alle geplanten Veranstaltungen und Events – auch Rock im Park – statt", so Julia Popp vom Veranstalter Argo-Konzerte.

"Sollte sich an der aktuellen Lage etwas ändern, entscheiden die Gesundheitsbehörden vor Ort über mögliche Konsequenzen", so Popp weiter. "Wenn es aufgrund dessen zu einer Absage einer Veranstaltung kommt, können sich die Besucher auf eventim.de bzw. rock-im-park.com jederzeit informieren.

jule

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg