Kurioser Einsatz

Was war da los? Demonstrant klebte sich auf Straße in Nürnbergs City "fest"

12.6.2021, 13:50 Uhr
Der Demonstrant saß mitten auf der Straße und trug ein Schild zum Thema Klimakrise um den Hals.

Der Demonstrant saß mitten auf der Straße und trug ein Schild zum Thema Klimakrise um den Hals. © Gabi Eisenack

Die beiden Demonstranten hatten sich mitten auf die Königsstraße gesetzt, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Ein Schild um den Hals trug die Aufschrift: "Angst - Kinder hungern - Klimakrise". Als sie von der Polizei aufgefordert wurden, die Straße zu verlassen, gab einer von ihnen an, seine Hände auf dem Asphalt festgeklebt zu haben.

Polizei und Feuerwehr waren vor Ort im Einsatz. Wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilt, hatte der Mann nicht die ganze Hand, sondern mehreren Fingerkuppen an der Straße festgeklebt. Mit Lösemittel und einem Schaber konnte die Feuerwehr den Mann "relativ verletzungsfrei" von der Straße lösen. Probleme gab es keine, der Mann sei kooperativ gewesen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.