18°

Donnerstag, 23.05.2019

|

Zum Maifest: Verkaufsoffener Sonntag lockt in die Südstadt

Von 13 bis 18 Uhr erwacht auch am Sonntag die Stadt zum Leben - 15.05.2019 08:49 Uhr

Beim Begriff verkaufsoffener Sonntag schlagen viele Herzen schneller. Einerseits die der Kritiker, die meinen, dass sechs Tage Konsum ausreichend seien. Andererseits vor allem die der Einkaufsfreudigen, die sich über zusätzliche Shoppingstunden freuen dürfen. Und zwar von 13 bis 18 Uhr.

Ihre Pilgeradresse ist am Sonntag, 19. Mai, die Nürnberger Südstadt. Hier kann nicht nur eingekauft, sondern auch gefeiert werden. Denn auf dem Aufseßplatz lockt außerdem das Maifest.

Die Ausnahmeregelung gilt für Verkaufsstellen, die innerhalb dieses Gebiets liegen, wie es auf der Homepage der Stadt Nürnberg heißt: Bahnlinie zwischen Marientunnel und Kreuzung An den Rampen/Gibitzenhofstraße/Untere Mentergasse, Gibitzenhofstraße, Pfälzerstraße, Schuckertstraße, Gudrunstraße, Wodanstraße, Platz der Opfer des Faschismus, Hainstraße, Regensburger Straße.

Bilderstrecke zum Thema

10 Orte: Wo Nürnberg im Frühjahr am schönsten ist

Lauschige Fleckchen, Geheimtipps und grüne Lungen: Die Autoren des Buchs "111 Orte in Nürnberg, die man gesehen haben muss", verraten ihre Favoriten im Frühjahr.


Am 15. September wird es den nächsten verkaufsoffenen Sonntag in Nürnberg geben. Da stehen dann auch das Altstadtfest und der Herbstmarkt an.

Nach dem bayerischen Ladenschlussgesetz können Kommunen maximal viermal im Jahr verkaufsoffene Sonn- und Feiertage anbieten. Anlass müssen Märkte, Messen oder ähnliche Veranstaltungen sein.

 

krei

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg